Feuer vernichtet Dachgeschoss eines Doppelhauses

Bei einem Feuer in einem Doppelhaus in Wismar ist das Obergeschoss einer Haushälfte vernichtet worden.

Die vier Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt ins Freie retten. Allerdings mussten eine 54-jährige Frau und ihre 18-jährige Tochter jeweils mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer brach in der Nacht zum Montag gegen 02:30 Uhr in einem Zimmer im Obergeschoss des Hauses aus und richtete einen Schaden von rund 100 T€ an. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen zu diesem Zeitpunkt mehrere Kerzen in dem Zimmer gebrannt haben. Ob die brennenden Kerzen das Feuer verursacht haben, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Klaus Wiechmann


Produkttipps

Nach oben scrollen