Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Fleißige Hände für das 23. NDR Drachenbootfestival gesucht

Als Sportler und Helfer vor Ort

Andreas Säuberlich (Foto: maxpress)Pfaffenteich • Hinter dem Erfolg des Drachenbootfestivals steckt das ehrenamtliche Engagement von über 100 freiwilligen Helfern. Ein ganz besonders engagierter von ihnen ist Andreas Säuberlich. Durch einen Zufall ist er damals, vor 18 Jahren, zum Drachenboot gekommen. „Meine Frau hat mich in das Drachenbootteam der Stadtwerke Schwerin gesetzt, weil Not am Mann war. Seither hat mich der Sport nicht mehr losgelassen“, erzählt Andreas Säuberlich mit einem Lächeln. „Die Stimmung beim Drachenbootfestival ist einfach fantastisch. Jedes Jahr trifft man viele bekannte Gesichter, da will man einfach dabei sein!“ Ob als Helfer oder Aktiver spielt für ihn keine Rolle.

Auch wenn der 51-Jährige als Teamcaptain mit den „Flying Turtles“ selbst am Start steht und auch sonst viel auf Wettkämpfen um die Medaillen paddelt, wird er dennoch auch als Helfer mit anpacken. „In der Vor- und Nachbereitung eines solch großen Events bedarf es vieler fleißiger Hände. Die Kanurenngemeinschaft Schwerin ist dabei auf die Hilfe jedes Einzelnen angewiesen. Mein Team und ich helfen da natürlich sehr gerne“, erklärt der Hobbyathlet. Ob beim Auf- und Abbau, dem Transport der Boote vom Faulen See zum Pfaffenteich, oder auch kleineren Aufgaben, wie dem „klar Schiff machen“ im Anschluss an das Event. „Wo Hilfe benötigt wird, fassen wir mit an. Als Mitglied der KRG ist das für mich selbstverständlich.“ Seit 2002 ist Andreas Säuberlich als helfende Hand vielfach im Einsatz, auch bei anderen Schweriner Drachenbootevents, wie zum Beispiel den Deutschen Meisterschaften oder den Schülermeisterschaften.

„Auf Andreas ist Verlass. Wenn der Schuh mal drückt ist er da. Das ist nicht selbstverständlich. Von solchen engagierten Menschen brauchen wir mehr!“, wünscht sich Christoph Richter von der Organisationsleitung des Drachenbootfestivals. Im Vorfeld der Veranstaltung am Pfaffenteich werden für den 29. bis 31. August daher wieder fleißige Hände gesucht. Neben einem vielfältigen Aufgabenfeld warten viele nette Menschen, die große Helferparty und ein Riesenspektakel. Alle Interessenten können sich unter: info@drachenbootfestival.de für das Event anmelden.

maxpress


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]