Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Fotoausstellung „Engagement zeigt Gesicht“

Feierliche Eröffnung in den Schweriner Höfen – Wanderausstellung des „Verbundnetz der Wärme“ dokumentiert und würdigt das Ehrenamt

Schwerin – Seit gestern präsentiert das „Verbundnetz der Wärme“ die Foto-Wanderausstellung „Engagement zeigt Gesicht“ in den Schweriner Höfen. Die beeindruckenden Fotografien zeigen die ehrenamtliche Arbeit der vom Verbundnetz geehrten „Botschafter der Wärme“. Der jährlich verliehene Botschaftertitel zeichnet Menschen aus, die sich durch ihre gemeinnützige Tätigkeit gesellschaftlich engagieren. Seit 15 Jahren fördert das auf Initiative der Leipziger VNG – Verbundnetz Gas AG gegründete Netzwerk das gemeinnützige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern.

„Die Fotodokumentation ist weit mehr als ein Portrait unserer Botschafter: Sie ist eine Plattform für Begegnung und Austausch zwischen Politik, Wirtschaft sowie ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Initiativen“, so Hans-Joachim Polk, Vorstand Infrastruktur/Technik bei der VNG AG. Die Bedeutsamkeit aktiver Netzwerke für das Ehrenamt unterstreicht auch Dr. Rico Badenschier, Oberbürgermeister der Stadt Schwerin, der die diesjährige Botschafterin aus Mecklenburg-Vorpommern, Helga Bomplitz, zur Eröffnung begrüßt: „Um freiwilliges Engagement in unseren Kommunen dauerhaft aufrecht zu erhalten, braucht es neue Wege der Zusammenarbeit aller Akteure. Helga Bomplitz befähigt nicht nur die Generation 55+ für bürgerschaftliches Engagement: Sie trägt dazu bei, Strukturen für das künftige Ehrenamt zu gestalten.“

„Ziel ist es, neben langfristig angelegten Ehrenamtsstrukturen auch Anerkennungsformen zu schaffen, die das Engagement aller Altersgruppen fördern und bereichern“, so die pensionierte Lehrerin. Seit Jahren qualifiziert Helga Bomplitz Menschen in ihrer nachberuflichen Phase, unsere Gesellschaft durch selbstentwickelte Projekte aktiv mitzugestalten – und hat seit 2002 bereits 600 engagierte Ehrenamtler aus- bzw. weitergebildet, um sie für unterschiedliche Tätigkeitsfeldern zu qualifizieren.

Helga Bomplitz freut sich über die Auszeichnung – und die damit verbundenen Möglichkeiten, als „Botschafterin der Wärme“ für die eigene Sache, aber auch für mehr Unterstützung für das Ehrenamt zu werben. Gleiches möchte die VNG – Verbundnetz Gas AG mit der Fotoausstellung erreichen: nicht nur auf die Arbeit der Botschafter aufmerksam machen, sondern auch andere Menschen dazu motivieren, sich ebenfalls zu engagieren und anderen zu helfen. „Überall im Land sorgen Ehrenamtliche für Gemeinschaft und Zusammenhalt, für menschliches Miteinander, für Freundlichkeit und Wärme. Sie tragen viel dazu bei, dass die Menschen gern in Mecklenburg-Vorpommern leben und sich hier zuhause fühlen. Es ist wichtig, die über viele Jahre besonders Aktiven wie Helga Bomplitz für ihr großartiges Engagement zu ehren“, ergänzt der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering.

Der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern eröffnete die Fotoausstellung „Engagement zeigt Gesicht“ gemeinsam mit Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, Hans-Joachim Polk, Vorstand Infrastruktur/Technik bei der VNG AG, Mitgliedern des „Verbundnetz der Wärme“ und ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern. Die Wanderausstellung wird noch bis zum 01.02.2017 in Schwerin gezeigt.

VNG

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]