Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Frääderik“ – ein Frosch erwacht im Schlosspark-Center vom 6. bis 10. April!

Letztlich werden wir nur erhalten, was wir lieben.
Wir werden nur lieben, was wir kennen.
Wir kennen aber nur, was wir selbst gesehen und erlebt haben.
(Zitat von Baba Dioum)

FroschSeit einiger Zeit ist bekannt, dass die Zahl der bedrohten und ausgerotteten Amphibienarten steigt. Die Welt der Amphibien ist in Gefahr! Ein Drittel aller 5.800 Kröten-Amphibien ist bedroht. Für viele Arten kommt die Rettung zu spät. Seit 1980 sind bereits über 130 Arten verschwunden. Sie sind für immer ausgestorben. Aktuell sind über 400 Arten unmittelbar vom Aussterben bedroht – ihre Zukunft liegt zum Teil in den Händen der Zoos.

Mit einem Froschprojekt will der Schweriner Zoo auf die weltweite Kampagne zur Rettung der Amphibien-Kröten aufmerksam machen und zum Schutz der grünen Sympathieträger beitragen. Jeder kann diese Aktion unterstützen und Froschrohlinge erwerben, die dann gestaltet werden können und zusammen eine Wanderausstellung bilden, die die gesamte Froschaktion des Schweriner Zoos bewirbt.

Noch in diesem Jahr sollen 11 einheimische Froscharten in das neu gebaute Froschhaus im Zoo einziehen und stellvertretend für ihre Artgenossen auf den weltweiten Artenrückgang aufmerksam machen.

Auch das Schlosspark-Center Schwerin möchte den Schweriner Zoo unterstützen, hat einen Froschrohling gekauft und wird diesen zusammen mit der Künstlerin, Ute Laux, gestalten.

Hierfür benötigt das Center wieder die Hilfe der Besucher.

Frau Ute Laux wird den Froschrohling an der Treffpunktbühne im Erdgeschoss während der Aktion gestalten. Gerne können die interessierten Bürger der Region hier Scherben von Porzellan oder Spiegelfragmenten abgeben und die Aktion somit unterstützen, so dass auch der „Frääderik“ eine Einzigartigkeit erhält, über die die Stadt wieder lange sprechen wird.

Vielen Besuchern ist bestimmt noch die Gestaltung der „Schlosspark-Center-Clara“ in Erinnerung, die auch zusammen mit Frau Laux zur Unterstützung des Schweriner Zoos im Center durchgeführt wurde.

Frau Laux hat an der Art und Weise der Gestaltung mit Porzellanstücken und Spiegelfragmenten zwischenzeitlich festgehalten und auch weitere Skulpturen fertiggestellt, die während der Aktion zu sehen sein werden.

Seien Sie gespannt auf Frääderik und unterstützen Sie die Aktion des Schweriner Zoos im Schlosspark-Center Schwerin vom 6. bis 10. April 2010!

Klaus Banner


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]