Frau Holle im Stadtteilbüro am Berliner Platz

Neu Zippendorf. Das Stadtteilbüro am Berliner Platz wird sich am 19. November in eine vorweihnachtliche Kunststube verwandeln.

Die neue Ausstellung, die um 16.30 Uhr eröffnet wird, gibt Anregungen für festliche Dekorationen in der Vorweihnachtszeit. Außerdem zeigen die Mitarbeiter der Lern- und Beschäftigungswerkstatt der AWO gGmbH Märchenrequisiten, z. B. aus „Frau Holle“ und aus „Schneewittchen“. Die Kulissen wurden für Aufführungen in Kitas und Schulen hergestellt. Teamleiterin Elfriede Borck freut sich, dass die AWO erneut die Möglichkeit hat, Geschicklichkeitsspiele, Kostüme, Malarbeiten und Holzspielzeug im Stadtteilbüro Neu Zippendorf auszustellen. „Die Exponate zeigen, mit wie viel Engagement und Kreativität die Teilnehmer versuchen, ihre handwerklichen Fähigkeiten anzuwenden, manchmal sogar erst entdecken.“ Nicht zuletzt würde das Sammeln neuer Erfahrungen das Selbstwertgefühl stärken. Das Projekt, das von der ARGE gefördert wird, will ermutigen, die Selbstwahrnehmung zu entwickeln und das Lebensumfeld neu zu bestimmen.
Die Ausstellung ist bis Mitte Dezember während der Öffnungszeiten des Stadtteilbüros zu sehen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top