Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Fremdenfeindlicher Hintergrund hat sich nicht bestätigt

Polizei ermittelt nun wegen Vortäuschens einer Straftat.

Im Zuge der Ermittlungen nach einem Vorfall am gestrigen Montag in der Landeshauptstadt geht der Staatschutz der Kriminalpolizeiinspektion Schwerin nun nicht mehr von einer Straftat mit fremdenfeindlichem Hintergrund aus.

Nach dem Ermittlungsstand vom Dienstagnachmittag gehen die Ermittler nunmehr von einer Beziehungstat ohne politischen Hintergrund aus. Bei einer nochmaligen Vernehmung hat das Opfer zugegeben, nicht mit verfassungswidrigen bzw. fremdenfeindlichen Parolen beschimpft worden zu sein. Auch sollen die Täter nicht aus rechtsextremen Kreisen stammen. Gegenwärtig ist davon auszugehen, dass es einen noch näher zu ermittelnden Vorfall gegeben hat, bei dem sich Opfer und Täter kannten und das Tatmotiv bereits in der Vergangenheit zu suchen ist. Möglicherweise spielen unbeglichene Verbindlichkeiten eine Rolle. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt.

Der Mann hatte zunächst behauptet, am gestrigen Montag Opfer einer Straftat mit fremdenfeindlichem Hintergrund geworden zu sein.


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]