Fünfter Stammtisch für Gründerinnen und Unternehmerinnen aus Westmecklenburg und Schwerin

Auch der fünfte und letzte Stammtisch für Gründerinnen und Unternehmerinnen aus Westmecklenburg und Schwerin in diesem Jahr war am 4. Dezember 2007 wieder gut besucht.

Zum abendlichen Rundgang lädt Unternehmerin Andrea Fritsche (Mitte) einDie Teilnehmerinnen hielten bei ihrer Begegnung im Schleswig-Holstein-Haus fest: „Es haben interessante Veranstaltungen stattgefunden und sehr schnell entwickelten sich berufliche Kontakte untereinander. Auch im kommenden Jahr will „Frau“ sich unbedingt wieder treffen.“
Noch zahlreichere Informationsveranstaltungen mit unterschiedlichen Themen, mehr Öffentlichkeit und auch noch mehr Zulauf wünschen sich die Unternehmerinnen. Tatkräftige Unterstützung haben die städtische Gleichstellungsbeauftragte Petra Willert und Heidi Brau von der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung zugesichert.
Andrea Fritsche, Unternehmerin in der Münzstraße, lud abschließend zu einem außergewöhnlichen Rundgang ein, bei dem sie die Entwicklung der Münzstraße vorstellte und einen kurzen Blick außerhalb der Öffnungszeiten in ihr Geschäft und das ihrer Nachbarin Beate Grabnitzki ermöglichte.
Der Stammtisch für Gründerinnen und Unternehmerinnen aus Westmecklenburg wurde initiiert von Monika Fennig, Verein Schöne Aussichten e.V, Dagmar Jantzen IDB GmbH ressourcen Center Sternberg und der Schweriner Gleichstellungsbeauftragten Petra Willert.

Interessentinnen können sich unter jantzen@idb-rostock.de an Dagmar Jantzen, IDB-Ressourcen-Center, Telefon: (03847) 435670
E-Mail: jantzen@idb-rostock.de wenden.

Foto: Stadt

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top