Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Fußball und Menschenrechte: „Offside – Frauen im Abseits“

Amnesty-Kino am 3. Juli 2014 in Schwerin

Fußball und Menschenrechte – Amnesty International und das Kino unterm Dach leisten einen gemeinsamen Beitrag zur Fußball-WM! – Film „Offside – Frauen im Abseits“ am 3. Juli um 19.30 Uhr in der Aula der VHS, Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin.

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist in vollem Gange. Sie ist ein sportliches und mediales Großereignis. Zwar ist Fußball immer noch eine sehr männlich geprägte Sportart. Aber Mädchen und Frauen begeistern sich heute überall auf der Welt dafür, als Zuschauerinnen oder als Spielerinnen. Überall? Auch iranische Frauen lieben Fußball! Aber im Iran sind Zuschauerinnen in Fußballstadien verboten. Dass sie den „Platzverweis“ nicht akzeptieren und mit welch findigen Mitteln sie sich widersetzen, dokumentiert der Film „Offside“. Für die jungen Iranerinnen ist Fußball viel mehr als nur ein Spiel. Für sie bedeutet der Sport Freiheit – Freiheit, sich selbstbestimmt zu bewegen und ihrem Hobby zu frönen. Der Film führt uns nach Teheran: Weltmeisterschaft 2006, Qualifikationsspiel der iranischen Nationalmannschaft gegen Bahrain. Sechs fußballbegeisterte iranische Mädchen beschließen, sich als Jungen zu verkleiden, um das Spiel im Azadi-Stadion von Teheran live erleben zu können. Kann das gut gehen?

Der Film des iranischen Regisseurs Jafar Panahi, gedreht an Originalschauplätzen mit LaiendarstellerInnen, zeigt auf ironisch-komische Art die Beschränkungen und Beschränktheiten in der iranischen Gesellschaft auf. Die fußballbegeisterten jungen Frauen und die für die Einhaltung der Ordnung und der Sitten zuständigen Soldaten im und vor dem Stadion – da prallen Welten aufeinander. Aber unterkriegen lassen sich die jungen Frauen nicht! Ein atmosphärisch dichter Fußballfilm an der Schnittstelle zwischen Dokumentation und Komödie mit der Botschaft, dass sich Lebensfreude und -lust des iranischen Volkes auf Dauer nicht von politischen und religiösen Restriktionen zügeln lassen.


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]