Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Future Kids und Nidulus zertifiziert

Papilio ist Prävention und Gesundheitsförderung in Kitas

Gebannt verfolgen die Kindergartenkinder, wie „Paula und die Kistenkobolde“ den Umgang mit Gefühlen lernen. Beispielbild der Papillo-Tour: © Papillo

Mit dem „Spielzeug-macht-Ferien-Tag“, „Paula und die Kistenkobolde“ oder dem „Meins-deins-unser-Spiel“ will das Programm Papilio schon früh Sucht- und Gewaltverhalten vorbeugen. Diese Elemente des Präventionsprogramms halten seit Jahren Einzug in die Kitas „Future Kids“ und „Nidulus“ der Kita gGmbH in Schwerin. „Moderne Suchtprävention heißt heute Lebenskompetenztraining. Es ist wichtig, dass dies frühzeitig beginnt, langfristig angelegt ist und kontinuierlich fortgeführt wird. Mit dem Programm Papilio findet eine aktive Umsetzung statt. Es ist hervorragend, dass das Programm immer mehr alltäglicher Bestandteil der Kindergartenarbeit wird“, sagt dazu Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe.

Jana Micera, Papilio-Trainerin der LAKOST MV: „Kinder lernen spielerisch den Umgang mit ihren Gefühlen und den Gefühlen anderer, sie lernen soziale Regeln und das gewaltfreie Lösen von Konflikten. Insgesamt fördert das die sozial-emotionale Kompetenz und gibt den Kindern ein Rüstzeug mit auf den Lebensweg.“

11 Erzieherinnen in Schwerin zertifiziert

In Schwerin wurden jetzt 11 Erzieherinnen von Papilio zertifiziert, die sich in einem Basisseminar, zwei Supervisionen und zwei Vertiefungsseminartagen haben ausbilden lassen. Den pädagogischen Fachkräften wurden die Grundlagen der frühkindlichen Prävention sowie Bausteine des Programms vermittelt. Damit sind jetzt alle Erzieherinnen der Kitas „Future Kids“ und „Nidulus“ zertifiziert und erhalten als Einrichtung die begehrte Auszeichnung. Darüber freut sich auch Simone Borchardt, Regionalgeschäftsführerin der BARMER in Schwerin: „Seit 2016 sind wir Präventionspartner vom Programm Papilio. Mit Papilio legen die Erzieherinnen spielerisch den Grundstein für eine gesunde Entwicklung und wappnen ihre Schützlinge gegen Sucht und Gewalt.“ In den letzten Jahren wurden im Raum Schwerin 62 Erzieherinnen und Erzieher ausgebildet und sieben Kitas zertifiziert. Dieser Erfolg wurde unter anderem durch die Unterstützung der Aktion „Deutschland rundet auf“ und des Landes möglich.

Grit Brinkmann, Leiterin der Kita Nidulus, sieht die Vorteile in der praktischen Umsetzung des Programms: „Mit ´Paula und den Kistenkobolden´ lernen die Kinder zum Beispiel die grundlegenden Gefühle Trauer, Zorn, Angst und Freude kennen – personifiziert in Heulibold, Zornibold, Bibberbold und Freudibold. Sie lernen, über ihre eigenen Gefühle zu sprechen und auf die Gefühlslage anderer Kinder einzugehen. Das macht Kinder stark.“

Konsequente Ausrichtung der Ausbildung an der Praxis

Die konsequente Ausrichtung der Ausbildung an der Praxis ist für Papilio-Trainerin Jana Micera Grundlage des Erfolgs: „An Beispielen erörtern wir die Umsetzung von Papilio im Kindergartenalltag und im Zusammenspiel mit den Eltern. Das Präventionsprogramm unterstützt Erzieher und Eltern dabei, erste Verhaltensauffälligkeiten im Kindergartenalter zu reduzieren und die sozialemotionalen Kompetenzen zu stärken.“

Erzieherinnen und Erzieher, die sich für eine Ausbildung bei Papilio interessieren, können sich bei Jana Micera melden. Die BARMER unterstützt die Umsetzung in Kitas. Förderfähig sind z.B. Fortbildungen und Fortbildungsmaterialien.

Ansprechpartner

Informationen rund um Papilio unter www.papilio.de
Papilio e.V.
Andrea Finkel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0821/2 42 63 02-23, E-Mail: medien@papilio.de

Papilio-Ansprechpartner für Schwerin: Jana Micera
Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen MV – LAKOST
Lübecker Str. 24a, 19053 Schwerin
0385/74 52 99 38
micera@lakost-mv.de

BARMER – Bernd Schulte
Landespressesprecher
Tel.: 0800/33 20 60 12-3020
bernd.schulte@barmer.de
Landesvertretung
Mecklenburg-Vorpommern
Details zur Kita-Förderung unter www.barmer-gek.de/g100185

 

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]