Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Gastspiel „Staats-Sicherheiten“ am 28.Juni im Großen Haus

„Staats-Sicherheiten“15 Schicksale aus dem Gefängnis
Gastspiel des Hans-Otto-Theaters Potsdam am Montag, den 28. Juni um 19.30 Uhr im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin

Staats-SicherheitenStaats-SicherheitenAm Montag, den 28. Juni 2010 ist das Hans-Otto-Theater Potsdam um 19.30 Uhr mit der Inszenierung „Staats-Sicherheiten“ zu Gast im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. Fünfzehn ehemalige Häftlinge aus den Stasigefängnissen in Potsdam und Berlin-Hohenschönhausen erzählen in „Staats-Sicherheiten“ von ihren Erfahrungen vor, während und nach der Haft. In den Kapiteln Festnahme, Transport, Untersuchungshaft, Prozess und Freilassung berichten sie von Spitzeln, Vernehmern und falschen Freunden. Sie erinnern sich an Unterdrückungsmechanismen und an Überlebensstrategien. Alle Betroffenen hatten biografische Brüche hinzunehmen, die sie für ihr weiteres Leben entscheidend beeinflussten.

Staats-SicherheitenStaats-SicherheitenDie Uraufführung »Staats-Sicherheiten« entstand auf Initiative und nach einem Konzept von Lea Rosh, der Vorsitzenden des Förderkreises des Hans Otto Theaters e. V., und Renate Kreibich-Fischer, Mitglied des Förderkreises. Sie wurde im Februar 2009 mit dem Friedrich-Luft-Preis der Berliner Morgenpost ausgezeichnet und damit zur »besten Aufführung des Jahres 2008 in Berlin und Potsdam« gekürt. Die siebenköpfige Jury bezeichnete das Projekt als eine »bewegende Geschichtslektion«. Die Stärke der »Staats-Sicherheiten« liege in seiner Authentizität. »Ein Abend, der die Zuschauer gleichermaßen berührt und aufrüttelt«, so die Jury.

Im Anschluss an die Aufführung findet eine Podiumsdiskussion mit den Mitwirkenden statt.

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Franziska Kapuhs


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]