Gespräch über Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Im Auftrag des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, empfing heute Staatssekretär Udo Michallik die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin, Angelika Gramkow, zu einem Gespräch in Sachen Mecklenburgisches Staatstheater.

Die Landeshauptstadt Schwerin bekam damit Gelegenheit, ihre Position zum Theater- und Orchesterkonzept der Landesregierung sowie zum Finanzausgleichsgesetz (FAG) darzulegen. Zur weiteren Beratung über die Umsetzung des „Diskussions- und Eckpunktepapier zur Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen in Mecklenburg-Vorpommern von 2010 bis 2020“ wies Staatssekretär Michallik auf das von Kultusminister Tesch anberaumte Gespräch am 07. September 2009 hin.

Die Vertreter der Theater und Orchester tragenden Kommunen des Kulturkooperationsraumes I, das sind die Landeshauptstadt Schwerin, die Hansestadt Rostock, die Hansestadt Wismar und der Landkreis Parchim sind zu dem Gespräch am 07. September 2009 vormittags in das Rostocker Rathaus eingeladen. Die Theater und Orchester tragenden Kommunen des Kulturkooperationsraumes II, namentlich die Hansestadt Stralsund, die Hansestadt Greifswald, die Stadt Neubrandenburg, die Stadt Neustrelitz, der Landkreis Mecklenburg-Strelitz, der Landkreis Ostvorpommern und der Landkreis Güstrow treffen sich am 07. September 2009 nachmittags mit dem Kultusminister Tesch im Rathaus von Neubrandenburg zum Meinungsaustausch.


Produkttipps

Nach oben scrollen