Graffiti-Schmiereien: Herr Claussen, nicht bitten, handeln!

Zum heutigen Aufruf des Oberbürgermeisters Norbert Claussen (CDU) an die Hauseigentümer, ihre von Graffiti-Schmiereien verunreinigten Häuser zu säubern, erklärt die ordnungspolitische Sprecherin der SPD-Stadtfraktion Ute Hennings:

Vor einem Jahr hat die Stadtvertretung auf Inititiative der SPD den Oberbürgermeister beauftragt, die Gründung eines Schweriner Bündnisses gegen illegale Graffitis nach dem erfolgreichen Kieler Modell „Klarschiff“ zu prüfen. In Kiel betreiben Polizei und Stadt erfolgreich ein Projekt zur Beseitigung und Verhinderung von Farbschmiereien.

Hennings: „Norbert Claussen hat bisher weder über die Ergebnisse seiner Prüfung berichtet, noch sind irgendwelche Aktivitäten erkennbar, dass der erste Bürger unserer Stadt sich aktiv für ein von Graffiti freies, sauberes Stadtbild einsetzt. Sauberkeit und Ordnung in unserer Stadt sind bei Claussen in schlechten Händen! Ich fordert den Oberbürgermeister auf, sich endlich persönlich und aktiv um das Problem der Graffiti-Schmierereien zu kümmern. Es reicht nicht aus, die Graffiti-Opfer zu bitten, die Schmiereien selbst zu reinigen!“

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top