Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Grillfest für Helferinnen und Helfer beim Elbehochwasser

Oberbürgermeisterin sagt Danke für ehrenamtlichen Einsatz


Wochenlang haben Helferinnen und Helfer im Juni gegen das Hochwasser der Elbe im Landkreis Ludwigslust-Parchim angekämpft. Auch Schwerinerinnen und Schweriner waren tagelang mit dabei, die Deiche zu sichern. „Durch das freiwillige Engagement aller Helferinnen und Helfer und den ehrenamtlichen Einsatz konnte Schlimmeres in Westmecklenburg verhindert werden“, sagte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. „Dafür möchte ich herzlich Danke sagen.“

Zum Einsatz in das Katastrophengebiet Dömitz rückten zwei Löschzüge mit 56 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren zum Befüllen der Sandsäcke und Sicherungsmaßnahmen am Deich aus. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung waren im Einsatz. Darüber hinaus verpflegte ein Betreuungszug vom Deutschen Roten Kreuz mit 29 Einsatzkräften im Gebiet Heiddorf die rund 1000 Einsatzkräfte mehr als eine Woche lang. Als kleines Dankeschön diente das Grillfest auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Wickendorf und ein Armband mit der Aufschrift: „Wir sagen Danke – Fluthilfe 2013“.
„Der gesamte Einsatz wurde durch die Schweriner Berufsfeuerwehr begleitet. Auch dafür möchte ich danke sagen“, so die Oberbürgermeisterin.

Quelle: Landeshauptstadt Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]