Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Großer Andrang beim Baustellenfest in der Wismarschen Straße

Fertigstellung im zweiten Quartal 2018

Auch der fachliche Austausch kam beim Baustellenfest nicht zu kurz. Foto: Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

Gute Stimmung herrschte am Mittwochnachmittag beim Baustellenfest der Sparkasse in der Wismarsche Straße. Viele der beteiligten Unternehmen und Anwohner waren der Einladung der Sparkasse gefolgt. Aufgrund von dringendem Sanierungsbedarf erfolgt an der Fassade des Sparkassen-Objekts Wismarsche Straße/Ecke Arsenalstraße seit dem Jahr 2016 die umfangreiche Baumaßnahme. Im März dieses Jahres wurde das Gebäude vollständig leergezogen. In diesem Zuge wurden die Sanierungsarbeiten intensiv fortgesetzt. Am Bau sind 40 verschiedene Firmen beschäftigt. Dazu sind insgesamt 15 Planungs- und Gutachterbüros sowie sechs verschiedene Ämter und Behörden an diesem Projekt beteiligt

Anlässlich des Baustellenfestes freuten sich die beiden Sparkassen-Vorstände, Kai Lorenzen und Ulrich Kempf, über den Baufortschritt und die Richtfertigkeit des Gebäudes. „In der vergangenen Woche wurde der letzte Sandstein versetzt. Damit haben wir die Baufreiheit zur Schließung des Daches erreicht“, so Kai Lorenzen.

Lorenzen dankte allen an der Baumaßnahme beteiligten Unternehmen und deren Mitarbeitern. Dabei hob er aufgrund der ausgezeichneten Zusammenarbeit den Nahverkehr Schwerin und die Firma TuK, die die Baumaßnahme am Südufer des Pfaffenteichs realisierte, hervor. Ein großer Dank für die konstruktive und lösungsorientierte Zusammenarbeit ging auch an Birgit Luck von der Verkehrsbehörde Schwerin. Gleichzeitig galt ein besonderer Dank den direkt betroffenen Anwohnern der Baumaßnahme.

Mit dem Abschluss der Baumaßnahme wird im zweiten Quartal 2018 gerechnet.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]