Großer Dreesch: Seniorin in ihrer Wohnung bestohlen

Junger Mann entwendete kurz zuvor abgehobenes Bargeld

Zu einem Dreisten Diebstahl kam es am vergangenen Donnerstagmittag in der Max-Reichpietschstraße auf dem Großen Dreesch. Unter dem Vorwand seine Mutter besuchen zu wollen, klingelte ein junger Mann bei einer Hausbewohnerin. Die 79-jährige ließ diesen daraufhin in den Hausflur. Kurze Zeit später stand der der Mann jedoch vor ihrer eigenen Wohnungstür. Dann versachaffte er sich unter dem Vorwand, seine Mutter wäre nicht zu Hause und er müsse auf die Toilette, Zugang zur Wohnung der 79-Jährigen.
In der Wohnung lenkte er die Frau ab und stahl ihr Bargeld, welches sie kurz zuvor von ihrem Geldinstitut geholt hatte und verschwand anschließend. Der Mann muss nach ersten Erkenntnissen der älteren Frau, mit dem Wissen das sie Bargeld hat, gefolgt sein.

Personenbeschreibung des Täters:
– ca. 20 – 22 Jahre alt,
– schlanke Figur
– kurze dunkle Haare (Igelschnitt)
– gelbes Shirt, Jeanshose
– Er führte eine Tüte, in der sich Lebensmittel befanden, mit der Aufschrift „Lila Bäcker“ bei sich.

Hinweise zur Tat oder zum Tatverdächtigen bitte an den Kriminaldauerdienst Schwerin unter 0385/5180-1560


Produkttipps

Nach oben scrollen