Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Großes Interesse für berufliche Integration Zugewanderter

 

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, das Jobcenter Schwerin und die Agentur für Arbeit Schwerin registrierten auf einer gemeinsamen Veranstaltung zur Integration von Zugewanderten am 2. Februar 2017 im Ludwig-Bölkow-Haus ein sehr hohes Interesse der Unternehmen Westmecklenburgs.

Über 170 Teilnehmer aller Branchen informierten sich über die rechtlichen Grundlagen der beruflichen Integration Zugewanderter im Ludwig-Bölkow-Haus. © IHK

Über 170 Teilnehmer aller Branchen informierten sich über die rechtlichen Grundlagen für einen Ausbildungsstart sowie die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit zugewanderter Menschen. Ihnen standen Durchführende von Integrationsmaßnahmen und Sprachkursen mit ihren Teilnehmern für Gespräche und dem gegenseitigen Kennenlernen zur Verfügung. Die Veranstaltungsteilnehmer konnten sich so einen Überblick über die Rahmenbedingungen einer Integration verschaffen und direkte Kontakte herstellen.

„Die Unternehmen in Westmecklenburg haben ein Interesse daran, geeignete Fachkräfte zu rekrutieren. Die Veranstaltung ist ein gutes Beispiel der zielorientierten Zusammenarbeit zwischen der IHK zu Schwerin, dem Jobcenter und der Agentur für Arbeit. Zudem wird immer wieder deutlich, dass die Integration Zugewanderter durch die Unternehmen sehr praxisnah umgesetzt werden muss und vor allem Zeit braucht“, so Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin.

Die Unternehmensvertreter betonten einhellig die Notwendigkeit des Sprachniveau B1, besser B2 sowie ausreichender Schulkenntnisse, um eine Berufsausbildung erfolgreich starten zu können. Vertreter des Jobcenters Schwerin und der Arbeitsagentur unterstützen bei rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Ausbildung und Praktika. Guntram Sydow, Leiter der Agentur für Arbeit Schwerin, betonte in diesem Zusammenhang: „Unsere Aufgabe besteht in der Unterstützung einer schnellstmöglichen Integration der jungen Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit. Das kann nur in enger Kooperation mit der Wirtschaft gelingen. Daher sind wir sehr froh darüber, dass die gemeinsam vorbereitete Veranstaltung auf ein so großen Interesse gestoßen ist.“

 

Quelle: IHK zu Schwerin

Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]