Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Grundstein für neue Grundschule am Ziegelsee gelegt

Erster kommunaler Schulneubau seit 1991

Die Gründungsarbeiten für die neue Grundschule am Ziegelsee haben schon im Januar begonnen, am heutigen Donnerstag wird symbolisch der erste Grundstein gelegt. Bis zur Fertigstellung sollen nur sieben Monate vergehen. Das ist möglich, weil die dreizügige Grundschule in moderner Modulbauweise errichtet wird. „Es ist ein sportliches Ziel, bis zum Schuljahresstart fertig zu werden. Aber ich bin mir sicher, dass wir das schaffen werden. Und Eltern, die sich für diese Schule entscheiden, werden für ihre Kinder hervorragende Lernbedingungen und ein innovatives Raumkonzept vorfinden, wie man es so konsequent eben nur bei einem Neubau umsetzen kann“, so Oberbürgermeister Rico Badenschier bei der Grundsteinlegung.

Optimale Bedingungen für mehr als 300 Kinder der 1. bis 4. Klasse

Der Schulkomplex mit Hort und Turnhalle hat eine Gesamtfläche von ca. 7.500 m². Das dreigeschossige Schul- und Hortgebäude entlang der Speicherstraße wird über 12 Klassenräume, einen integrierten Hort mit Gruppen- und Nebenräumen, Mensa und Turnhalle verfügen. Wenn die Schule voll belegt sein wird, können dort mehr als 300 Kinder der 1. bis 4. Klasse lernen. Zwischen den Klassenräumen sollen von beiden Räumen nutzbare Freiarbeitsräume angeordnet werden. Dort ist z.B. Gruppen- und Partnerarbeit oder die Einzelförderung besonders lernstarker oder lernschwacher Kinder möglich. Für den Fachunterricht sind speziell ausgestattete Werk-, Kunst- und Musikräume, eine Lehrküche und eine Schulbibliothek geplant, im Schulhort Tanz-, Theater- und Kreativräume. Mensa und Aula werden so gestaltet, dass sie zusammen als multifunktionaler Veranstaltungsraum mit einer mobilen Bühne und Bestuhlung dienen können.

Grundschule am Ziegelsee
Visualisierung: © Richter Architekten

 

Ein modern ausgestattetes Computerkabinett sowie Multifunktionsboards in jeder Klassenstufe machen interaktives Lernen möglich. Die Freude am kreativen Schreiben soll durch eine kleine Druckerei geweckt werden, in der die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, Texte zu setzen und diese zu drucken. Das Farbkonzept der Außenfassade mit ihren Gelb-, Orange- und Rottönen soll sich im Gebäude bei Türen und Möbeln wiederfinden. Im Außengelände wird es anstelle eines klassischen Schulgartens ein „grünes Klassenzimmer“ mit Hochbeeten und Sitzmöglichkeiten unter einer Pergola geben. Auf dem Schulhof ist ein kleiner Bolzplatz mit Toren, Basketballkorb und Klettermöglichkeiten geplant. Außerdem sind für den Schulsport neben der Turnhalle eine Laufbahn und eine Weitsprunganlage vorgesehen.

Anmeldungen noch möglich

Die Baukosten für die Schule liegen bei 4,6 Millionen Euro, der integrierte Hort wird weitere 2,9 Millionen Euro kosten. Für die Zwei-Feld-Sporthalle, die zeitgleich errichtet wird, haben die Planer 2,3 Millionen Euro veranschlagt. „Hier haben Eltern die Chance, nicht nur ihren Kindern, sondern auch der Schule beim Wachsen zuzuschauen, denn erst nach vier Jahren wird die Grundschule in allen vier Klassenstufen voll belegt sein“, sagt Oberbürgermeister Rico Badenschier. In der neuen Grundschule sollen ab dem Schuljahr 2017/18 bis zu drei erste Klassen das Lesen und Schreiben lernen. Anmeldungen für die neue Grundschule sind noch möglich bei der städtischen Schulbehörde unter 545- 2013.

Die Grundschule am Ziegelsee ist der erste kommunale Schulneubau seit 1991. Zuletzt wurden am 1. September 1990 im Mueßer Holz die 36. Schule (später Erich-Kästner-Schule) und im September am 1. September 1991 die 37. Schule in Krebsförden (heute Außenstelle der Neumühler Schule) übergeben. Die Kästner-Schule wurde noch bis zum Jahr 2006 genutzt und 2009 abgerissen. Die Schule in Krebsförden wird seit 2006 durch die Schule Neumühle als zweiter Standort genutzt.

Quelle: LHS

Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]