Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Haiti: Spendenaktion für Erdbebenopfer

Schwerin – Heute, knapp 24 Stunden nach dem Erdbeben, wird allmählich das ganze Ausmaß der Katastrophe bekannt.

Es gibt unzählige Verletzte, Tote, zerstörte Wohnhäuser und Kirchen. Überlebende graben mit bloßen Händen nach ihren Angehörigen. Viele stehen vor dem Nichts. Die Zahl der Toten wird bereits zum jetzigen Zeitpunkt auf über 100.000 geschätzt. Es herrscht absoluter Ausnahmezustand. Haiti ist auf internationale Unterstützung angewiesen, vor allem auf die des Deutschen Roten Kreuzes, das neben dem American Red Cross zu einer der größten Rotkreuzbewegungen der Welt zählt.

Aus diesem Grund ruft das Deutsche Rote Kreuz in Mecklenburg-Vorpommern zu einer landesweiten Spendenaktion am morgigen Freitag sowie am Samstag auf, um die Menschen auf Haiti zumindest mit dem Notwendigsten zu versorgen. Die eingenommenen Spenden werden für den Einsatz eines mobilen Krankenhauses verwendet. Die Spendenaktionen werden in den größeren Einkaufszentren und Passagen unseres Landes stattfinden. Bitte helfen Sie zu helfen!

Jede Spende hilft!

Spendenkonto: 3500 3600 4
Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
BLZ: 140 520 00
Stichwort: „Haiti“


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]