Halbjahreszeugnisse: Mathe ist „Horrorfach“ Nummer eins

Studienkreise in Schwerin und Crivitz bieten mit kostenlosem Check Hilfe zur Selbsthilfe

Der Studienkreis bietet Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 12 jetzt einen kostenlosen Mathecheck an. Mathematik bereitet deutschen Schülerinnen und Schülern die meisten Probleme. Entsprechend ist es mit Abstand das Nachhilfefach Nummer eins – auch in den TÜV-zertifizierten Studienkreisen in Schwerin und Crivitz. Das spüren die Nachhilfeschulen besonders jetzt, da die Halbjahreszeugnisse vergeben werden. „Viele Schüler wissen gar nicht, wo sie ihre Stärken und Schwächen haben und können sich deshalb nicht richtig auf Klassenarbeiten  und Prüfungen vorbereiten“, sagt Studienkreis-Sprecherin Kerstin Griese.

Die Mathematik-Experten des Studienkreises haben deshalb einen umfassenden und aussagekräftigen Mathecheck entwickelt. Er orientiert sich an den nationalen Bildungsstandards und den aktuellen Lehrplänen. Die Auswertung erfolgt durch erfahrene Nachhilfelehrer und gibt den Schülern Aufschluss darüber, wo ihre Schwierigkeiten liegen und was getan werden sollte, um in der Schule Anschluss zu halten. Ab dem Tag der offenen Tür, Samstag, 7. Februar 2009 von 10.00 bis 14.00 Uhr bieten die Studienkreise allen Schülern der Klassen 5 bis 12 den Mathecheck kostenlos an. Da der umfangreiche Test zahlreiche mathematische Themengebiete abfragt, bittet die Nachhilfeschule um vorherige Terminvereinbarung.

„Besonders in Mathematik führen lang verschleppte Lücken häufig dazu, dass ein Schüler dem Unterricht nicht mehr folgen kann“, erklärt Kerstin Griese. Die Schüler erfahren mithilfe des Mathechecks, welche Probleme das sind und auf welche Kenntnisse es ganz besonders ankommt. Denn die Tests, die es für vier Altersgruppen gibt, überprüfen den Wissensstand, der zum Ende einer bestimmten Klasse vorhanden sein sollte und in späteren zentralen Lernstandserhebungen, Vergleichs- und Prüfungsarbeiten vorausgesetzt wird. „Auf diese Weise erhalten die Schüler und ihre Eltern von uns eine Hilfe zur Selbsthilfe“, so Kerstin Griese.

Nach Mathematik werden die Fächer Deutsch und Englisch in der Nachhilfe besonders häufig nachgefragt, gefolgt von weiteren Fremdsprachen und Naturwissenschaften. Hilfe bietet der Studienkreis in allen gängigen Fächern an.

Kontakt:

Studienkreis Schwerin
Christa Iser
Mecklenburgstraße 15, gegenüber Hauptpost
Telefon: 03 85/58 13 087
Telefonische Erreichbarkeit: Mo.-Fr. 8.00-20.00 Uhr
Beratung: Mo.-Fr. 13.00-18.00 Uhr

Studienkreis Schwerin-Großer Dreesch
Martina Lorf
Dreescher Markt 3-5
Telefon: 03 85/3 26 11 10
Telefonische Erreichbarkeit: Mo.-Fr. 8.00-20.00 Uhr
Beratung: Mo.+Mi. 14.00-17.00 Uhr

Studienkreis Crivitz
Martina Lorf
Am Markt 2
Telefon: 0 38 63/22 57 05
Telefonische Erreichbarkeit: Mo.-Fr. 8.00-20.00 Uhr
Beratung: Di., Do.+Fr. 14.00-17.00 Uhr

Der Studienkreis – ein Unternehmen der Cornelsen Verlagsgruppe – gehört zu den führenden Nachhilfeschulen in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten. Die Schüler erhalten eine individuelle, ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Förderung in allen gängigen Fächern. An ausgewählten Standorten bietet der Studienkreis eine gezielte Förderung für Kinder mit einer Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche. Mit seinen bundesweit rund 1.000 Schulen gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter www.nachhilfe.de oder gebührenfrei über die Rufnummer 0800/111 12 12.


Produkttipps

Nach oben scrollen