Handball: Deutschland besiegt Montenegro 47:27

Im zweiten Länderspiel zur unmittelbaren Vorbereitung der Handball Europameisterschaft in zwei Wochen in Norwegen gewinnt Weltmeister Deutschland nach dem gestrigen 33:26 (16:10) Sieg in der Rostocker Stadthalle auch die zweite Begegnung gegen Montenegro in der Schweriner Sport- und Kongresshalle mit 47:27 (25:13) vor 5.843 begeisterten Zuschauern.

DHB Nationalteam Bild1Schwerin (pb): Die Gäste aus Montenegro hatten Anwurf, doch Deutschland ging durch zwei Tore von Andrej Klimovets und Mannschaftskapitän Markus Baur schnell 2:0 in Führung. Das erste Gästetor warf Drasko Mrvaljevic zum Anschlußtreffer 2:1. Danach enteilte das deutsche Nationalteam unaufhaltsam, der Treffer zum 9:3 (10. Spielminute) gelang dem Ex-Schweriner und jetzigen Hamburger HSV-Spieler Stefan Schröder. Der nutzte seine Chance in den EM-Kader zu kommen in der ersten Halbzeit mit sechs Toren, er pausierte in der zweiten Halbzeit. Deutschland : Montenegro Spielszene 1. Halbzeit
Handball Länderspiel Deutschland : Montenegro; Spielszene 1. HalbzeitDer nächste deutsche Treffer gelang Markus Baur vom 7m-Punkt zum 10:3. Pascal Hens, Torsten Jansen (Tempo-Gegenzug) und Stefan Schröder erhöhten auf 13:3. Danach vier Gäste-Tore von ihrem besten Werfer Alen Muratovic, Spielstand 16:7. Stefan Schröder gelingen die Tore zum 18:8 und 19:8, beim 23:13 ist es sein fünfter Treffer in diesem Spiel. Kurz vor dem Pausenpfiff dann nochmals Schröder und Dominik Klein jeweils mit Tempogegenstößen erfolgreich, Halbzeitstand: 25:13
Handball Länderspiel Deutschland:Montenegro; Spielszene 2. Halbzeit Bild4Das Tore werfen geht in der zweiten Halbzeit zur Freude der vielen Zuschauer in der ausverkauften Schweriner Sport- und Kongresshalle munter weiter, Trainer Heiner Brand gibt weiteren Spielern seines Teams Einsatzzeit ohne die Spiellaune negativ beeinflusst wird. Nachdem in Rostock Johannes Bitter das deutsche Tor hütete, stand hier in Schwerin Carsten Lichtlein im Kasten und machte wie Handball Länderspiel Deutschland:Montenegro; Spielszene 2. Halbzeit, Bild5Bitter in Rostock ein gutes Spiel. Seine beste Spielszene hatte der Lemgoer Torwart in der 58. Minute. Erst hielt er einen 7m-Wurf von Zarko Markovic, dann parierte er auch noch zwei Nachwürfe. Die beiden letzten deutschen Tore warfen Sebastian Preiss und Dominik Klein, dazwischen traf der vom Punkt gescheiterte Markovic zum letzten Gästetor (46:27). Endstand: 47:27.

Foto (6): P. Bohne

Handball Länderspiel Deutschland:Montenegro; Pressekonferenz, Heiner Brand (li.), Ranko Popovic (re.) Bild6Trainerstimmen; Heiner Brand, Deutschland: Heute bin ich zufriedener als gestern in Rostock. Uns gelangen schöne Tempo-Gegenstöße. Wir sind auf einem guten Weg Richtung EM in Norwegen.

Ranko Popovic, Montenegro: Deutschland hat heute gezeigt, dass sie Weltmeister sind. Gutes Spiel, gute Angriffe, gutes Konterspiel. Deshalb das hohe Ergebnis. Unser Spiel sehr schwerfällig – Deutschland ein verdienter Sieger.

Auf Nachfrage zu Stefan Schröder Heiner Brand: Hat seine Chance heute in der ersten Halbzeit wahrgenommen.
Brand wird sein EM-Team kommenden Sonntag nach dem Dänemark Spiel bekannt geben.

Deutschland spielte mit: Bitter, Lichtlein; Hens (2), Roggisch, Klein (7), Hermann (3), Preiss (4), Velyky (1), Baur (5/3), Zeitz (2), Jansen (3), Klimovets (3), Kraus (1), Kehrmann (4), Kaufmann (6), Schröder (6).

Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mörderisches Schwerin: Todschicke Frauen
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top