Handball-WM 2007: Mit „Energieleistung“ zu Bronze

DHB-Damen holen Bronze …

WM-LogoIn einem „handballsportlichen Krimi“ rissen die DHB-Mädel gegen Rumänien Spiel und Medaille noch aus dem „WM-Feuer“. Der Endstand lautete 36:35 und die gesamte Partie war wahrlich nichts für schwache Nerven.

Noch zehn Minuten vor „Ultimo“ lagen die deutschen Damen aussichtlos mit sieben Treffern hinten, ehe dann die „Oldies“ Grit Jurack und Kathrin Blacha „nebst“ Teamkolleginnen  einen furiosen Endspurt zeigten.

In der Verlängerung siegten dann Kampfgeist und Nervenstärke gegen die spielstarken Rumäninnen, die fast „ungläubig“ der verpassten Medaille, die schon so sicher schien, hinterhertrauerten.

„Das Spiel war an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten. Die Moral in der Mannschaft stimmte. Sie hat alles gegeben !“, meinte ein sichtlich glücklicher Trainer Armin Emrich in die „Eurosport“-Mikrofone.

Damit ist die „Elfte“ geschafft …

Bei internationalen Meisterschaften, Olympia, WM bzw. EM, gewannen deutsche Auswahlen bislang 4 x Gold / 2 x Silber / 5 x Bronze.

Beeindruckend hielt „Goalie“ Clara Woltering selbst die verheißungsvollsten rumänischen Würfe und brachte die rumänischen Spielerinnen zusätzlich zur Verzweiflung.

Ganz besonders jubelten aber Grit Jurack und Kathrin Blacha, die den letzten internationalen Medaillen-Gewinn eines deutschen Teams vor 10 Jahren (1997 WM-Bronze), bereits persönlich auf dem Spielfeld miterlebten.

Neuer und alter Weltmeister sind die Frauen aus Russland, welche die Norwegerinnen mit 29:24 schlugen.

Beste Torjägerin der WM 2007 wurde aber Grit Jurack mit 61 Treffern.

Übrigens: In der goldenen DHB-Frauen-Auswahl 1993 stand mit Heike Axmann-Dombrowski auch eine gebürtige Wismaranerin !

Die Erfolgsbilanz deutscher Auswahlen im Damen-Hallenhandball

> Olympische Spiele – Silber 1976 / Bronze 1980 

> Handball-WM – Weltmeister: 1971, 1975, 1978 und 1993
Bronze: 1965, 1990, 1997 und 2007

> Handball-EM – Silber 1994

M.Michels


Produkttipps

Nach oben scrollen