Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Handballstiere zieht es in die Höhenluft

Coach Danny Anclais setzt auf Hypoxietraining / Ausdauer soll weiter verbessert werden

© Barbara Arndt

© Barbara Arndt

Schwerin. Die Fußballnationalelf macht es, Tennisasse, auch Radrennsportler oder Leichtathleten: Um Höchstleistungen abrufen zu können, absolvieren zahlreiche Spitzensportler ein so genanntes Höhentraining. Auch Stiere-Coach Danny Anclais will seine Handballmänner bezüglich ihrer Ausdauer vorantreiben. Das Stiereteam reist dafür aber nicht in die Berge, sondern absolviert schweißtreibende Einheiten in Schwerin. „Mit der Höhenkammer im belasso bietet sich uns eine sehr gute Möglichkeit, den Hypoxie-Effekt zur Leistungssteigerung zu nutzen.“ Gemeint ist damit die Anpassung an einen Sauerstoffmangel, so, wie dieser in einer Höhe von rund 2500 Metern vorkommt. Ob Crosstrainer oder Laufband – „es geht darum, durch eine stärkere Anforderung das körperliche Potenzial zu entwickeln. Bereits nach dem ersten Training ist messbar, dass die Kreislaufaktivität steigt und Mytochondrien als Kraftwerke der Zellen zusätzliche Energie abgeben. Im weiteren Verlauf erhöht sich zudem die Zahl der roten Blutkörperchen. Es kann mehr Sauerstoff transportiert werden“, erklärt Fitnesstrainer Matthias Lünendonk vom belasso-Team.

Rückraumspieler Valdis Gutmanis war jetzt zum ersten Mal in der Höhenkammer und ist gespannt auf die Auswirkungen. „Das Training in der Höhenkammer verlangt mir mehr ab als das auf der normalen Trainingsfläche“, schätzt Kreisläufer Raki Marangko ein. Das Maß aller Dinge ist auch bei dieser speziellen Trainingsform eine Analyse und individuelle Vorgabe für jeden einzelnen Sportler, sagt Danny Anclais. „Auch, wenn den Handballstieren jetzt erholsame Urlaubstage bevorstehen, wollen wir die Höhenkammer intensiv in die Saisonvorbereitung einbeziehen. Die neue Spielzeit wird uns viel abfordern. Dafür wollen mit mit besten Voraussetzungen gewappnet sein.“

 

ba


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]