Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Handgemacht“ – Markt für KunstHandwerk & Kurioses

45 Aussteller 3 Tage lang auf dem Altstädtischen Markt

Impression vom Handgemacht-Markt in Schwerin. FOTO: © Ingrid Berkau

Bereits zum 9. Mal treffen sich am Wochenende vom 31. März bis zum 2. April wieder 45 ausgesuchte Künstler, Kunsthandwerker und Anbieter besonderer wie auch leckerer Dinge, die aus der gesamten Bundesrepublik anreisen zu einem besonderen Kunstevent auf dem belebten Altstadtmarktplatz der Landeshauptstadt Schwerin. Das schöne Ambiente zwischen Säulencafe, Rathaus und Dom und insbesondere die ausgewogene Mischung hochwertiger Aussteller haben den Altstädtischen Markt zu einem besonderen Ziel für Künstler und Kunsthandwerker auf der einen sowie für die vielen Besucher auf der anderen Seite werden lassen.

Die Aussteller sind zum großen Teil professionell arbeitende Kreative, die ihre Werke in der eigenen Werkstatt bzw. dem eigenen Atelier fertigen. Es gibt Unikatschmuck von Schmuckdesignern, die unterschiedlichste Materialien wie z.B. Glas ,Silber, Mineralien, Keramik, Edelstein oder Holz verarbeiten, vielfältige Textilarbeiten aus Leinen, Wachs, Walk, Strick, dann Papier- und Buchbindearbeiten, Briefpapiere und Karten, Bilder, Tiffany, Edelstahlobjekte, handgesiedete Pflanzenseifen, vielerlei Töpferarbeiten für den Hausgebrauch, aber auch für den Garten, schöne gedrechselte Dinge aus Holz und viele andere dekorative Sachen. Ein Schwerpunkt des Marktes wird wieder der Keramikbereich sein. Gleich 7 Keramiker und Töpfereien zeigen eine große Bandbreite dieses Handwerkes.

Ein Angebot von speziellen Spezialitäten wie Gewürze, Feinkostartikel, Nougat, Gebäck aus kleinen Manufakturen, dazu Obst der Saison, aber auch Käse und Schinken ergänzt den Markt. Verschiedene Kunsthandwerker nutzen die Gelegenheit, den Marktbesuchern ihr Handwerk näher zu bringen, führen vor und erklären den Interessierten Ihre Fertigkeiten und kreativen Arbeitsweisen. Der Gürtelmacher fertigt direkt vor Ort nach Kundenwünschen. Petra Bottke graviert frostsichere Keramiktürschilder und Tassen, Peter Althof ebenso Ritterartikel und Namenschilder. Die Bürstenmacherwerkstatt des Blindenhilfswerks Dresden e.V. bringt vielerlei Besen, Bürsten und Pinsel mit . Benedikt Meindl aus Süsel in Holstein näht und befüllt medizinisch geprüfte Dinkelkissen. Aus dem niedersächsischen Buchholz kommt die Glaskünstlerin Karina Weiß. Vor der offenen Flamme demonstriert sie die Herstellung farbiger Perlen aus dem edlen Muranoglas. Wer zu Hause noch Omas altes Silberbesteck hat, ist bei Günter Warneke gerade richtig. Er klöppelt direkt an seinem Amboss einzigartige Schmuckstücke wie Armreif, Anhänger und Ringe.

Auch für das gastronomische Wohlergehen der Marktbesucher ist mit frischen herzhaften Flammkuchen aus dem Holzbackofen und frischen Weinen bestens gesorgt. Der Markt ist am Freitag und Samstag von 10-18 Uhr, am Sonntag von 11-18 Uhr geöffnet.

Veranstalterin Ingrid Berkau

„Wir sind wieder sehr zufrieden mit dieser Mischung von Künstlern und Kunsthandwerkern, die wir hier in Schwerin wieder zusammen haben. Unsere kontinuierliche Suche nach guten, ausgefallenen Ausstellern bringt hier für die Region eben auch eine ansprechende Kulturveranstaltung, wir sehen dieses einfach auch an der gestiegenen Nachfrage. Mit 45 Ausstellern sind wir wieder komplett ausgebucht,“ so die Veranstalterin Ingrid Berkau aus Heringsdorf.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]