Hansa: Im ersten Heimspiel 1:1 gegen Erfurt

Der FC Hansa Rostock belegt am zweiten Spieltag Platz 3. Das 1:1 etwas glücklich durch Eigentor der Erfurter nach 0:1 Führung.

Rostock (pb): Vor 14.000 Zuschauern beim Heimauftakt in der DKB-Arena Rostock zur neuen Spielsaison 2014/15 musste der Gastgeber am Ende froh sein noch 1:1 vom Platz zu gehen. Zwar steht mit diesem Ergebnis der FC Hansa heute sogar auf Platz 2, aber die erst morgen spielenden Teams Cottbus und Dresden werden die Kogge auf Platz 3 verweisen. Hansa machte Druck ab Anpfiff, erste Chancen für Halil Savran (Kopfball knapp über die Latte) und David Blacha (RW-Torwart Philipp Klewin Abwehr über die Latte). Und nochmals Blacha, der eine Savran-Eingabe knapp verpasst.
Nach einem Hansa-Eckball (Bickel) große Torchance für Hansa, aber es klappt nicht mit einem Torerfolg. In der 30. Spielminute dann Chance für Erfurt, doch die Flanke von Haris Bukva verpassen alle Erfurter. Hansa wechselt verletzungsbedingt, für Robin Krauße kommt Max Christiansen. Das Spiel plätschert so dahin, ohne Chancen auf beiden Seiten. Auch in der dreiminütigen Nachspielzeit passiert nichts mehr. Richtig gefallen kann Hansa auf dem heimischen Rasen nicht, torlos geht es in die Pause.

Den ersten Eckball der zweiten Halbzeit tritt abermals Chistian Bickel, doch Hansa kann daraus nicht zum Torerfolg kommen, ebenso nicht nach dessen Flanke nach Steilpass von Steven Ruprecht. Nächste Chancen David Blacha (Kopfball) und Halil Savran, aber Erfurts Abwehr steht. Hansa-Trainer Peter Vollmann bringt mit Marcel Ziemer (60. min.) einen weiteren Stürmer, ohne dass es wirklich besser wird im Anrennen auf das Erfurter Tor.
Auch Erfurts Trainer Walter Kogler bringt einen neuen Stürmer, Simon Brandstetter. Dessen Einwechslung zahlt sich schon nach zwei Minuten aus. Nach einer Flanke von Erfurter Andreas Wiegel köpft Brandstetter zum 0:1 ein. Sofort danach bietet sich für den eingewechselten Hansa-Kicker Manfred Starke die Chance zum Ausgleich, aber er vergibt.

Doch kurz vor dem Abpfiff ist Starke dann am 1:1 Ausgleich beteiligt. Seine Eingabe von links will der Erfurter Kleineheismann zur Ecke abwehren. Sein Versuch aber landet im Erfurter Kasten. Und nun hat Hansa plötzlich auch noch die Chance zum Sieg. Nach Eingabe von Kai Schwertfeger kommt Marcel Ziemer an den Ball, kann aber nicht sofort auf`s Erfurter Tor schießen, es bleibt beim doch etwas glücklichen 1:1 Unentschieden.
Torfolge: 0:1 Brandstetter (77.), 1:1 Kleineheismann (87., Eigentor)

FC Hansa: Hahnel; Krauße (32. Christiansen), Stuff, Ruprecht, R.Fardi, Schünemann, Bickel (73. Starke), Weidlich, Schwertfeger, Blacha (60. Ziemer), Savran.

Pressestimmen
Walter Kogler (Erfurt):
Einen Punkt in Rostock zu holen ist sicherlich gut. Trotzdem schade, so kurz vor Ende der Spielzeit noch ein Eigentor. Wir können damit leben.
Peter Vollmann (Rostock): Gegner hatte sich gut auf uns eingestellt Trotz der Erfurter Führung waren unsere Fans geduldig. Alle drei Einwechslungen haben gefruchtet, das 1:1 Ergebnis ist ok. In Kiel müssen wir unser Spiel besser aufziehen.

Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top