Happy Birthday, Mr.High Jump !

Olympia 1980 in Moskau mit Medaillen-Regen für Meck-Pomm

Ein Wahl-Schweriner sorgte vor 29 Jahren für leichtathletische Furore: Gerd Wessig, vor 50 Jahren am 16.Juli 1959 in Lübz geboren und in Goldberg zu Schule gegangen, konnte bei den Olympischen Spielen 1980 Hochsprung-Gold für M-V`s Landeshauptstadt holen – vor dem WM-Favoriten Jacek Wszola aus Polen.

Der gelernte Koch startete für den SC Traktor Schwerin. Dort wurde er von Trainer Bernd Jahn betreut.

GWMit persönlicher Bestleistung von 2,30 Meter kurz vor Olympia 1980 war Gerd Wessig DDR-Meister im Hochsprung geworden und daher noch für die DDR-Olympia-Mannschaft nachnominiert worden.

Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau gehörte er zwar zum erweiterten Favoritenkreis, dass er aber mit 2,36 Metern nicht nur die Goldmedaille gewann, sondern auch einen neuen Weltrekord aufstellte, galt als eine Riesen-Sensation.

Damit war der Mecklenburger der erste Hochspringer, der bei Olympischen Spielen den Hochsprung-Weltrekord verbessern konnte. Er siegte hier vor dem Polen Jacek Wszola und seinem Landsmann Jörg Freimuth. Am Tag des Olympiasieges von Gerd Wessig am 1.8.1980 schrieb zudem ein weiterer Leichtathlet Geschichte.

Waldemar Cierpinski wurde als zweiter Läufer der Welt – nach dem Äthiopier Abebe Bikila – Doppel-Olympiasieger im Marathonlauf. Bereits 1976 in Montreal gewann Cierpinski !
– Die besten Länder im olympischen Hochsprung der Herren sind die USA (13 Siege), vor Russland (6 Siege), Deutschland (2 Siege; 1980: Gerd Wessig, 1984: Dietmar Mögenburg), Großbritannien, Kanada, Australien, Polen, Kuba und Schweden (je 1 Sieg).

Heute ist Gerd Wessig Abteilungsleiter Leichtathletik beim Schweriner Sportklub.

Fakten und Infos zu den Olympischen Spielen 1980 – Caren Metschuck und Joachim Dreifke aus Greifswald “goldig” …

Der Boykott vieler westlicher Staaten unter Führung der USA reduzierte die Zahl der teilnehmenden Länder bei den Spielen 1980 in Moskau auf 80, die geringste Zahl seit 1956.

Der russische Turner Alexander Ditjatin wurde der erfolgreichste Athlet der Spiele mit insgesamt 8 Medaillen.

Dem kubanischen Boxer Teofilo Stevenson gelang es als erstem Faustkämpfer der Olympia-Geschichte dreimal hintereinander in der gleichen Gewichtsklasse zu triumphieren.

Gerd Wessig setzte mit seinem Hochsprung-Weltrekord leichtathletische Superlative und der russische Schwimmer Wladimir Salnikow brach die 15 Minuten-Barriere über 1500 m-Freistil.

Die österreichische Dressur-Reiterin zeigte Klasse und Eleganz und siegte im Dressur-Einzelwettbewerb. Dramatische Duelle lieferten sich die britischen MIttelstreckler Steve Ovett und Sebastian Coe, ebenso wie die DDR und die Sowjetunion im Herren-Handball. Das Finale gewann die DDR “hauchdünn”.

Eine Sensation gab es im Damen-Hockey, das Simbabwe gewann. Im Fußball war der Europameister von 1976, die Tschechoslowakei, die beste Mannschaft.
Für Greifswald waren die 1980er Spiele ebenfalls außerordentlich erfolgreich. Die Schwimmerin Caren Metschuck aus der Hansestadt gewann Gold über 100m-Schmetterling, 4 x 100m-Freistil und 4 x 100m-Lagen.

GWDer Ruderer Joachim Dreifke, auch in Greifswald geboren, wurde in Moskau Olympiasieger mit Klaus Kröppelien im Doppelzweier. Weitere Medaillen für M-V gewannen u.a. die Boxsportler (u.a. Richard Nowakowski), die Kanuten (u.a. Rüdiger Helm, Bernd Olbricht), die Ruderer (u.a. Siegfried Brietzke), die Wasserspringer, die Schwimmer, die Wassersportler, die Vertreter in den Ballsportarten (u.a. Volleyball) und die Leichtathleten (u.a. Marita Koch, Gerd Wessig).

5179 Athleten starteten in 203 Wettbewerben in Moskau 1980.

MoskauDie Medaillengewinner 1980 für M-V:

Jaunich, Hans-Georg / Wahl, Frank – Rostock – Handball – Gold

Helm, Rüdiger – Neubrandenburg – Kanu – K1 1000 m – Gold

Helm, Rüdiger – Neubrandenburg – Kanu – K4 1000 m – Gold

Olbricht, Bernd – Neubrandenburg – Kanu – K4 1000m – Gold

Koch, Marita – Rostock – Leichtathletik – 400m – Gold

Slupianek, Ilona – Demmin – Kugelstoßen

Wessig, Gerd – Schwerin – Leichtathletik – Hochsprung – Gold

Dreifke, Joachim – Rostock/Greifswald – Rudern – Doppelzweier – Gold

Karnatz, Ulrich – Rostock – Rudern – Achter – Gold

Kons, Ulrich – Rostock/Greifswald – Rudern – Achter – Gold

Kröppelin, Klaus – Rostock – Rudern – Doppelzweier – Gold

Siegfried Brietzke – Rostock – Rudern – Vierer ohne

Metschuk, Caren – Rostock/Greifswald – Schwimmen – 4 x 100m Lagen – Gold

Metschuk, Caren – Rostock/Greifswald – Schwimmen – 4 x 100m Freistil – Gold

Metschuk, Caren – Rostock/Greifswald – Schwimmen – 100m Delphin – Gold

Andrea Pollack – Schwerin – 4 x 100m-Lagen – Gold

Heuser, Jürgen – Stralsund – Gewichtheben – Superschwer – Silber

Koch, Marita – Rostock – Leichtathletik – 4 x 400m – Silber

Metschuk, Caren – Rostock/Greifswald – Schwimmen – 100m Freistil – Silber

Pollack, Andrea –  Schwerin – Schwimmen – 100m Butterfly – Silber

Borowski, Jörn – Rostock – Segeln – 470er – Silber

Swensson, Egbert – Rostock – Segeln – 470er – Silber

Heim, Andrea – Schwerin – Volleyball – Silber

Roffeis, Carla – Schwerin – Volleyball – Silber

Schmidt, Martina – Schwerin – Volleyball – Silber

Westendorf, Anke – Schwerin – Volleyball – Silber

Pröber, Martina – Rostock – Wasserspringen – 3 m – Silber

Netz, Wolf-Rüdiger – Schwerin – Fußball – Silber

Trieloff, Norbert – Rostock – Fußball – Silber

Westphal, Heidi – Gnoien – Rudern – Silber

Cornelia Linse – Greifswald – Rudern – Silber

Heike Lehmann – Neustrelitz – Volleyball – Silber

Richard Nowakowski -Schwerin – Boxen, Leichtgewicht – Bronze

Röther, Sabine – Rostock – Handball – Bronze

Helm, Rüdiger – Neubrandenburg – Kanu – K2 500m – Bronze

Olbricht, Bernd – Neubrandenburg – Kanu- K2 500m – Bronze

>>> Medaillenspiegel der Olympischen Spiele 1980 in Moskau

Land – Gold – Silber – Bronze

1. Sowjetunion: 80-69-46
2. DDR: 47-37-42
3. Bulgarien: 8-16-17
4. Kuba: 8-7-5
5. Italien: 8-3-4
6. Ungarn: 7-10-15
7. Rumänien: 6-6-13
8. Frankreich: 6-5-3
9. Großbritannien: 5-7-9
10.Polen: 3-14-15

M.Michels

Foto: Deutsche Olympische Gesellschaft

BlumenBUGA>>> Happy Birthday für den Olympiasieger 1980 im Hochsprung, Gerd Wessig, auch von Schwerin-News !!!

Lais Puzzle Schwerin 1000 Teile
Preis: € 32,99 Mehr Info: thalia.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993*
von VBN Verlag Bernd Neddermeyer
Preis: € 29,80 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top