Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Heimspiel“ für Jürgen Brähmer

Schweriner Profi-Boxer trifft bei der Universum Fight Night am 21. April 2012 auf den Namibier Vikapita Meroro.  

plakatbild1.jpgSchwerin (PM/pb): Bei der Universum Fight Night am 21. April 2012 in der Schweriner Sport- und Kongresshalle steht neben dem Hauptkampf um die WBA-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht zwischen dem amtierenden Weltmeister Karoly Balzsay (24-2-0 (17)) und Dimitri Sartison (27-1-0 (17)), vor allem Lokalmatador Jürgen Brähmer (37-2 (30)) im Fokus der Aufmerksamkeit. Nun steht fest: Der Ex-Weltmeister trifft vor heimischer Kulisse auf den erfahrenen 30-Jährigen Namibier Vikapita Meroro (29-3-0 (9)). Der „Beast Master“ hat die Sport- und Kongresshalle in Schwerin noch in bester Erinnerung. Am 17. Juli 2010 besiegte er den Letten Jevgenijs Andrejevs einstimmig nach Punkten. Der ehemalige Afrika-Meister nach Version der WBA gilt als technisch sehr versierter Boxer und konnte bereits in unterschiedlichen Gewichtsklassen gegen starke Gegner Erfahrung sammeln. 2007 verlor er nach einem intensiven Kampf im Supermittelgewicht gegen den damals ungeschlagenen Stanyslav Kashtanov. Im März 2011 verpasste er den Sieg im Halbschwergewichtskampf um den internationalen WBC-Titel gegen den Südafrikaner Isaac Chilemba. Meroro, verlor zudem noch nie durch Knockout.

„Wir sind froh, mit Vikapita Meroro einen exzellenten Boxer präsentieren zu können. Für Jürgen Brähmer ist das ein deutlicher Schritt nach vorne. Er muss perfekt vorbereitet sein, wenn er Meroro besiegen will“, so Universum-Geschäftsführer Waldemar Kluch.
Der Afrikaner überragt den Schweriner um sechs Zentimeter und verfügt über eine hart geschlagene Führhand. “Wir haben uns Meroro auf Video angesehen. Er ist ein zäher Bursche, den man nicht unterschätzen sollte. Jürgen weiß aber, dass er eine überzeugende Leistung bringen muss. Das wird ein interessanter Kampf“, so Trainer Michael Timm.

Jürgen Brähmer, der nach seinem Comeback-Kampf am 28. Januar 2012 im Hamburger Hotel Grand Elysée weiter in den Ranglisten nach oben klettern möchte, ist gerade mitten in der Sparringsphase. „Ich fühle mich sehr gut, es gab eine enorme Leistungssteigerung in den letzten Wochen“, so Brähmer. Den bevorstehenden Kampf gegen Vikapita Meroro sieht das „Jahrhunderttalent“  gelassen. „Meroro ist kein unbekannter Mann und man darf ihn nicht unterschätzen, aber ich gehe sehr optimistisch in diesen Kampf und möchte dem heimischem Publikum natürlich einen guten Kampf bieten“, erklärt Brähmer.

Hauptkampf des Abends ist die Weltmeisterschaft nach Version der WBA zwischen Dimitri Sartison (27-1-0 (17)) und dem amtierenden Weltmeister Karoly Balzsay (24-2-0 (17)).

Ebenfalls um einen Titel wird Lokalmatador Marcel Meyerdiercks (21-0-0 (5)) boxen. Für den ungeschlagenen Federgewichtler geht es in seinem ersten Titelkampf um eine Intercontinental-Weltmeisterschaft. Weitere Kampfpaarungen werden noch in der kommenden Woche bekanntgegeben.

Tickets ab 12,50 € sind in der Sport- und Kongresshalle, an allen CTS-Vorverkaufsstellen und im Internet (boxing.de & eventim.de) erhältlich.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]