Heimspielsieg für Mecklenburger Stiere

SV Mecklenburg Schwerin besiegt Aufsteiger SV Beckdorf klar mit 35:26 (20:14)

14 Theodoros Evangelidis; Foto: P. Bohne
14 Theodoros Evangelidis; Foto: P. Bohne

Schwerin (WG): Die neuformierte Mannschaft des SV Mecklenburg Schwerin hatte wenig Mühe, die Gäste aus Beckdorf klar in die Schranken zu weisen. In der 1. Halbzeit bekamen die ca. 1.050 Zuschauer ein ganz passables Spiel ihrer Mannschaft zu sehen. Gegenüber der Vorsaison mussten 6 neue Spieler (Jan Kominek, Marko Curcic, Mark Pedersen, Robert Köhler, Christian Zufelde, Magnus Aust) in die Mannschaft integriert werden. Das ist zum Teil schon ganz gut gelungen. Auf der 1. Halbzeit lässt sich aufbauen.

In der 2. Hälfte schlichen sich dann viele Flüchtigkeitsfehler ein. Zum Glück fanden die Gäste nicht die nötigen Mittel, um daraus Kapital zu schlagen. So hatten die Stiere wenig Mühe, ihren Vorsprung ins Ziel zu bringen. Leider verletzte sich Christian Zufelde in der 2. Halbzeit schwer (Schulterverletzung). Hoffentlich fällt er nicht allzulange aus. Bester Schweriner war Torhüter Jan Kominek mit einer soliden Leistung.

Leider gab es wieder organisatorische Pannen. In der 3. Saison in der Kongresshalle ist es immer noch nicht möglich, die große Anzeigetafel zu nutzen. Die kleinere ist schon mindestens dreimal ausgefallen und heute schon wieder!! Das ist nicht würdig für die 3. Bundesliga.

Das nächste Heimspiel findet am 23. 10. 16 um 18.00 Uhr statt.

Schwerin spielte mit: Kominek (14 Paraden);Curcic (3), Pedersen (7/4), Grämke (1), Przybylski, Köhler (1), Larisch (2), Marangko (5), Evangelidis (4), Zufelde (5), Gutmanis (5), Calvert (2)
Zuschauer: ca. 1.050

 

Trainerstimmen:
Rayco Rodriguez, SV Beckdorf: Glückwunsch an Schwerin, das gut gespielt und verdient gewonnen hat. Als Aufsteiger haben wir es sehr schwer, die Klasse zu halten. Trotzdem müssen die Chancen besser genutzt werden.
Danny Anclais, SV Mecklenburger Stiere Schwerin: Ich hoffe beim nächsten Spiel auf noch mehr Zuschauer. Leider trübt die Verletzung von Christian Zufelde die Freude über den Sieg.

 

3 Mark Mathias Pedersen; Foto: P. Bohne
3 Mark Mathias Pedersen; Foto: P. Bohne
"Sanduhr", Ersatz Anzeige ab 54;26 Spielminute. Foto: P. Bohne
„Sanduhr“, Ersatz Anzeige ab 54;26 Spielminute. Foto: P. Bohne
Trainerstimmen, rechts Gästetrainer Rayco Rodriguez; Foto: P. Bohne
Trainerstimmen, rechts Gästetrainer Rayco Rodriguez; Foto: P. Bohne

Barschalarm am Strökanal
Preis nicht verfügbar Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Die Tote im Pfaffenteich. Schwerin-Krimi: Nora Graf 1
Preis: € 12,06 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 10:59 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top