Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Heimspielsieg für Mecklenburger Stiere

SV Mecklenburg Schwerin besiegt Aufsteiger SV Beckdorf klar mit 35:26 (20:14)

14 Theodoros Evangelidis; Foto: P. Bohne

14 Theodoros Evangelidis; Foto: P. Bohne

Schwerin (WG): Die neuformierte Mannschaft des SV Mecklenburg Schwerin hatte wenig Mühe, die Gäste aus Beckdorf klar in die Schranken zu weisen. In der 1. Halbzeit bekamen die ca. 1.050 Zuschauer ein ganz passables Spiel ihrer Mannschaft zu sehen. Gegenüber der Vorsaison mussten 6 neue Spieler (Jan Kominek, Marko Curcic, Mark Pedersen, Robert Köhler, Christian Zufelde, Magnus Aust) in die Mannschaft integriert werden. Das ist zum Teil schon ganz gut gelungen. Auf der 1. Halbzeit lässt sich aufbauen.

In der 2. Hälfte schlichen sich dann viele Flüchtigkeitsfehler ein. Zum Glück fanden die Gäste nicht die nötigen Mittel, um daraus Kapital zu schlagen. So hatten die Stiere wenig Mühe, ihren Vorsprung ins Ziel zu bringen. Leider verletzte sich Christian Zufelde in der 2. Halbzeit schwer (Schulterverletzung). Hoffentlich fällt er nicht allzulange aus. Bester Schweriner war Torhüter Jan Kominek mit einer soliden Leistung.

Leider gab es wieder organisatorische Pannen. In der 3. Saison in der Kongresshalle ist es immer noch nicht möglich, die große Anzeigetafel zu nutzen. Die kleinere ist schon mindestens dreimal ausgefallen und heute schon wieder!! Das ist nicht würdig für die 3. Bundesliga.

Das nächste Heimspiel findet am 23. 10. 16 um 18.00 Uhr statt.

Schwerin spielte mit: Kominek (14 Paraden);Curcic (3), Pedersen (7/4), Grämke (1), Przybylski, Köhler (1), Larisch (2), Marangko (5), Evangelidis (4), Zufelde (5), Gutmanis (5), Calvert (2)
Zuschauer: ca. 1.050

 

Trainerstimmen:
Rayco Rodriguez, SV Beckdorf: Glückwunsch an Schwerin, das gut gespielt und verdient gewonnen hat. Als Aufsteiger haben wir es sehr schwer, die Klasse zu halten. Trotzdem müssen die Chancen besser genutzt werden.
Danny Anclais, SV Mecklenburger Stiere Schwerin: Ich hoffe beim nächsten Spiel auf noch mehr Zuschauer. Leider trübt die Verletzung von Christian Zufelde die Freude über den Sieg.

 

3 Mark Mathias Pedersen; Foto: P. Bohne

3 Mark Mathias Pedersen; Foto: P. Bohne

"Sanduhr", Ersatz Anzeige ab 54;26 Spielminute. Foto: P. Bohne

„Sanduhr“, Ersatz Anzeige ab 54;26 Spielminute. Foto: P. Bohne

Trainerstimmen, rechts Gästetrainer Rayco Rodriguez; Foto: P. Bohne

Trainerstimmen, rechts Gästetrainer Rayco Rodriguez; Foto: P. Bohne


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]