Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ rund um die Uhr erreichbar

Erstgespräch von qualifizierten Fachkräften durchgeführt

Schwerins Gleichstellungbeauftragte Petra Willert und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow machen im Stadthaus auf die Beratungs-Hotline des Frauennotrufs aufmerksam. (Foto: LHS /Michaela Christen)Jede dritte Frau in Deutschland ist von Gewalt betroffen – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Europäischen Union. Rein statistisch gesehen gibt es also auch in Ihrem Bekanntenkreis Frauen, die unter körperlicher und/oder psychischer Gewalt leiden und vielleicht nicht wissen, wem sie sich anvertrauen sollen. Diese Frauen können sich seit März 2013 an das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ wenden, das bundesweit, vertraulich und kostenfrei gewaltbetroffene Frauen aber auch Angehörige und Fachkräfte zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen berät. Als einziges Beratungsangebot in Deutschland ist das Hilfetelefon Tag und Nacht über die Rufnummer 08000 116 016 und die Online-Beratung auf www.hilfetelefon.de erreichbar.

Das Hilfetelefon unterstützt, bestärkt und ermutigt Frauen, die nächsten Schritte zu gehen und sich aus der Gewaltsituation zu lösen. Die mehr als 60 Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte, die den Anruferinnen in einem Erstgespräch helfen, ihre Situation zu klären und die nächsten Schritte zu planen. Mithilfe von Dolmetscherinnen können die Gespräche in 15 Sprachen sowie in Gebärdensprache geführt werden. Bei Bedarf vermitteln die Beraterinnen die Anruferinnen auch an Unterstützungseinrichtungen vor Ort weiter.

Hilfe gibt es auch direkt vor Ort rund um die Uhr – bei den Frauen im Zentrum unter 0385 – 5557356.

Quelle: LHS


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]