Hochzeitsfeier nahm abruptes Ende

Unbekannter verschoss Signalpatrone in Gaststätte

Ganz sicher hat sich das Brautpaar diesen Tag anders vorgestellt. Sollte der vergangene Samstag doch einer der schönsten Tage im Leben der Frischvermählten sein. Die Feierlichkeiten in einer Schweriner Gaststätte im Franzosenweg fanden jedoch ein jähes Ende als es gegen 22:00 Uhr zum Ausbruch eines offenen Feuers kam.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hat ein unbekannter Täter während der Feier eine Signalpatrone im Lokal verschossen. Das Geschoss traf die Decke des Gastraumes und entfachte ein offenes Feuer. Die anwesenden Gäste löschten die Flammen und informierten daraufhin die Feuerwehr. Glücklicherweise blieben alle Hochzeitsgäste unverletzt.

Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Der entstandene Sachschaden bleibt zu ermitteln.


Produkttipps

Nach oben scrollen