höhere Fahrpreise für Auszubildende sind unsinnig

Die Fraktion Unabhängige Bürger setzt sich in der nächsten Stadtvertretung gemeinsam mit der SPD-Fraktion gegen die geplante Fahrpreiserhöhung im Nahverkehr für Schüler, Studenten und Auszubildende ein. Laut Aussage des Oberbürgermeisters ist eine Preisanhebung für Monatskarten im Ausbildungsverkehr von derzeit 24,20 € auf 28,00 € vorgesehen.“Diese Kostensteigerung zu Lasten der Schüler werden die Unabhängigen Bürger nicht mittragen.“ so Fraktionsvorsitzender Rolf Steinmüller „Wie sich heraus stellte, hat die letzte Preiserhöhung um 15% dem Nahverkehr keine nennenswerten Einnahmeverbesserungen gebracht, da die Schweriner nun weniger mit Bus und Bahn fahren. Wenn solche Preiserhöhungen in der Bilanz also nichts bringen, sollten wir die Schüler welche auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, nicht noch zusätzlich belasten.“

Rolf Steinmüller

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top