Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

IHK befürwortet Weiterbildungsprämien des Landes

Siegbert Eisenach: Benötigen gut ausgebildete und engagierte Leistungsträger

 

Siegbert Eisenach (Foto: IHK)Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin begrüßt den Plan des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern, den erfolgreichen Abschluss zur beruflichen Qualifizierung bei den Absolventen einer Meisterprüfung mit einem „Meister-Extra“ in Höhe von 1.000 Euro zu würdigen.

„Die Wirtschaft in unserem Land ist auf gut ausgebildete Fachkräfte zunehmend angewiesen, um eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Neben jungen Menschen, die sich nach ihrem Berufsabschluss neuen Anforderungen stellen, spielt auch die Weiterbildung und Qualifizierung der bereits mit Erfahrung ausgestatteten Mitarbeiter in unseren Unternehmen eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt die zahlreich anstehenden Unternehmensnachfolgen benötigen gut ausgebildete und engagierte Leistungsträger“, betonte Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin. „Industriemeister, Fachwirte, Aus- und Weiterbildungspädagogen und Operative Professional sind die nächste Stufe auf der Entwicklungsleiter und befähigen zur Produktions- und Schichtleitung ebenso wie für Projekt- und Personalverantwortung“, so Eisenach weiter. „Sofern noch nicht alle Weiterbildungsabschlüsse prämiert werden, muss eine Gleichbehandlung bei Gleichwertigkeit des Abschlusses in der nächsten Legislaturperiode umgesetzt werden. Das bayerische Modell bietet da eine gute Vorlage“, so Eisenach.

Auch der sogenannte „Meister-Dank“ des Landes ist dabei ein wichtiger Schritt, persönliches Engagement anzuerkennen. Dieses Anerkenntnis ist perspektivisch auch für alle gleichwertigen Abschlüsse wünschenswert.

 

Quelle: IHK


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]