IHK: Breitbandversorgung in Plau am See doch möglich

Die IHK zu Schwerin organisierte mit dem eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. eine Informationsveranstaltung für Unternehmer und weitere an der Breitbandversorgung in und um Plau interessierte Bürger.

Diese Veranstaltung hatte deshalb einen besonderen Nutzen, weil die Deutsche Telekom weitere Investitionen hinsichtlich neuer Anschlussmöglichkeiten an das schnelle Internet zurückgestellt hat.

Die Breitbandversorgung ist für die Region um Plau am See von großer Bedeutung. Sie ist nicht nur für Diejenigen wichtig, die sich mit aufwendigen PC-Spielen beschäftigen wollen, sondern insbesondere ist die DSL-Versorgung ein unverzichtbarer Standortfaktor für die ansässigen Unternehmen. Angebote aus dem Internet herunterladen und eigene Offerten versenden, ist ohne DSL nur mit unvertretbar hohem Zeitaufwand möglich. Auch Hotels müssen ihren Gästen, insbesondere den Handelsvertretern, einen schnellen Internet-Anschluss anbieten können, wenn sie die Unternehmer als Gäste nicht verlieren wollen. Kaum eine Branche kann auf die kostengünstige schnelle Datenübertragung verzichten. Die Anzahl der auf DSL immer mehr Angewiesenen wird deshalb auch in Plau am See und den umliegenden Gemeinden immer größer.
‚Die Standortnachteile für Unternehmen, die in Plau am See nur in der ungenügenden DSL-Versorgung bestehen, können nicht länger hingenommen werden ’, so Ulrich Unger, stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin.

Für die Nutzung alternativer Angebote ist die enge Zusammenarbeit der Kommunen mit den ansässigen Unternehmern sehr wichtig. Die Teilnehmer haben die von den privaten DSL-Anbietern vorgestellten Angebote als akzeptable Problemlösungen aufgenommen.
Fazit der Veranstaltung ist, dass in der Region um Plau am See die Breitbandversorgung auch ohne die Deutsche Telekom AG in kurzer Zeit, zu für jedermann erschwinglichen Konditionen und mit der erforderlichen Datensicherheit möglich ist.

Weitere Informationen können Unternehmer bei der IHK zu Schwerin erhalten. Ansprechpartner: Staatl. gepr. BW Hartmut Quilitz, Tel.: (03 85) 51 03-142, Fax: (03 85) 51 03-136, E-Mail: quilitz@schwerin.ihk.de

Die toten Mädchen vom Dreesch. Schwerin-Krimi: Nora Graf 2
Preis: € 12,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das Phantom vom Pfaffenteich: Ein Schwerin-Krimi
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top