Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

IHK-Schulpreis wurde zum 13. Mal vergeben

Beruflichen Schule für Wirtschaft und Verwaltung Schwerin belegte ersten Platz

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hat am 22.11.2012 die besten Projekte im diesjährigen Wettbewerb um den Schulpreis der IHK zu Schwerin ausgezeichnet. Hans Thon, Präsident der Schweriner IHK, sowie Georg Normann, Referatsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, überreichten die Urkunden und die Schecks an die Gewinner.

 width=Den mit 1.500 Euro dotierten ersten Preis erhielten Schüler der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Verwaltung Schwerin für das Projekt „Erstellen einer Marketingkampagne“. Der 2. Preis und 1.000 Euro ging an Schüler vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Wismar für das Projekt „Businessplan des Musicals Efra“. Mit dem dritten Preis und 500 Euro würdigte die IHK zu Schwerin das Engagement des Projektes „Wittstore – eine Schülerfirma“ vom  Gymnasialen Schulzentrum Wittenburg.

Die Erstplatzierten, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 vom Fachgymnasium Wirtschaft, Gesundheit und Soziales in Schwerin, haben im Rahmen des Hauptfaches Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit Hilfe einer fiktiv gegründeten Werbeagentur „Mühelos zum Ziel“ Pedelecs der WEMAG AG vermarktet. Das Projekt zeigt die Verknüpfung von theoretischen Inhalten aus dem Unterricht mit praktischen Erfahrungen aus der Realwirtschaft auf. Der Auftrag bestand darin, die Voraussetzungen für das neue Geschäftsmodell der WEMAG AG am Markt zu schaffen. Vertrieb von Elektrofahrrädern mit Tretunterstützung, sogenannte Pedelecs, an Unternehmen und öffentliche Einrichtungen (ggf. Zusatzleistungen) für diese Zielgruppe anzubieten.
Als Sieger werden sie nun die Region Westmecklenburg beim überregionalen Schulpreis der norddeutschen Industrie- und Handelskammern Anfang 2013 in Hamburg vertreten. Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin, lobte das Engagement der Jugendlichen in der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft und unterstrich das Anliegen des IHK-Schulpreises: „Junge Menschen brauchen ökonomische Bildung. In diesem Sinne geht es um einen ´Wettbewerb der Ideen´ zur Förderung des Übergangs von Schülerinnen und Schülern in die Arbeits- und Berufswelt.“

„Der inzwischen 13. Wettbewerb ist auf ein hohes Interesse der Jugendlichen gestoßen“, freute sich Hans Thon. Insgesamt beteiligten sich Schulen aus der Region mit acht Projekten am IHK-Wettbewerb. Alle Beteiligten waren auf der Auszeichnungsveranstaltung vertreten. „Es hat sich gezeigt, dass die Qualität der einzelnen eingereichten Projekte im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zugenommen hat“, sagte Thon weiter.

IHK


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]