IHK überreicht an die besten Absolventen der Abschlussprüfung ein Stipendium

IHK überreicht an die besten Absolventen der Abschlussprüfung ein Stipendium im Rahmen der ´Begabtenförderung berufliche Bildung´, 12.02.2008, 15:00 Uhr, IHK zu Schwerin, Schloßstr. 17

Die Sicherung des Fachkräftebedarfs steht im Mittelpunkt der Aktivitäten der Schweriner IHK für das Jahr 2008. Mit dem zentralen Thema für 2008 ´Wirtschaft bildet – Unsere Zukunft´ will die IHK-Organisation die berufliche Bildung als Rückrat der deutschen Wirtschaft stärken, um die Herausforderungen der Zukunft, insbesondere den sich abzeichnenden Fachkräftemangel, bewältigen zu können.

Ein sehr wirksames Mittel ist ein 3-jähriges Stipendium für die besten Absolventen der Abschlussprüfungen, das für die berufliche Weiterbildung eingesetzt wird.

Jürgen Mundt, Leiter des Geschäftsbereiches Berufsbildung der IHK zu Schwerin, und Hasko Schubert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, überreichen am Dienstag, dem 12. Februar 2008 in der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin an 27 junge Absolventinnen und Absolventen der Berufsausbildung die Berufungsurkunden zur Aufnahme in das Stipendiatenprogramm ´Begabtenförderung berufliche Bildung´ für die Jahre 2008 bis 2010.

Mit der ´Begabtenförderung berufliche Bildung´ wird jungen begabten Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung ein Anreiz zum lebenslangen Lernen geboten. Über drei Jahre hinweg können Zuschüsse von jährlich 1.700 Euro für die Finanzierung berufsbegleitender Weiterbildung gezahlt werden, in drei Jahren insgesamt bis zu 5.100 Euro.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top