Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

IHK-Veranstaltungshinweis für Unternehmen

Folgende Veranstaltungen finden noch im November bei der IHK Schwerin stattDas Kündigungsschutzverfahren
Montag, 23.11.2009, 18:00 – 20:00 Uhr, Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Schwerin, Werkstr. 600
Nach Ausspruch einer Kündigung wird der Unternehmer sehr oft mit einem zeit- und kostenintensiven Arbeitsprozess konfrontiert. Über das Verfahren eines Kündigungsschutzprozesses und wie Kosten gemindert werden können, wird in dieser praxisorientierten Veranstaltung informiert. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Schwerin durchgeführt.
Referent: Brigitta Zwolski, Direktorin des Amtsgericht Schwerin
Anmeldung: Marli-Susanne Weber, IHK zu Schwerin, Tel.: 0385 5103-151, E-Mail: weber@schwerin.ihk.de

Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts im Überblick
Mittwoch, 25.11.2008, 18:00 – 20:00 Uhr, IHK zu Schwerin, Raum 203, Schloßstr. 17
Anhand von veröffentlichten Urteilen und Pressemitteilungen wird ein Überblick zur Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts gegeben. Schwerpunktmäßig werden in den Bereichen Individualarbeitsrecht, Tarifvertrags- und Betriebsverfassungsrecht Weiterentwicklungen und neue Tendenzen aufgezeigt. Die Veranstaltung wendet sich insbesondere an Geschäftsführer und Personalleiter und wird in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Schwerin durchgeführt.
Referent: Uwe Jahn, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Schwerin
Anmeldung: Ass. iur. Siegbert Eisenach, IHK zu Schwerin, Tel.: 0385 5103-151, E-Mail: eisenach@schwerin.ihk.de

Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse – sog. Mini-Jobs
Donnerstag, 26.11.2009, 15:00 – 17:00 Uhr, IHK zu Schwerin, Raum 203, Schloßstr. 17
Beschäftigungen, für die maximal 400 Euro gezahlt werden, gelten als sog. Mini-Jobs. Sie unterliegen steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vergünstigungen. Derzeit betragen die Pauschalabgaben 30 %. Der Vortrag stellt die Regelungen zum Mini-Job, zur Abgrenzung zu den kurzzeitigen Beschäftigungen und zum Melde- und Abgabenerhebungsverfahren im Detail vor. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Schwerin durchgeführt.
Referent: Ansgar Ocker, Mitarbeiter der Knappschaft Bahn See, Minijob-Zentrale, Cottbus
Anmeldung: Ass. iur. Stefan Gelzer, IHK zu Schwerin, Tel.: 0385 5103-153, E-Mail: gelzer@schwerin.ihk.de

IHK für die Wirtschaft vor Ort: „Gespräch mit Vertretern des Finanzamtes Wismar“
Donnerstag, 26.11.2009, 18:00 – 20:00 Uhr, Technologie- und Gewerbezentrum e.V. Schwerin/Wismar , Alter Holzhafen 19, Raum W 302
In Mecklenburg-Vorpommern wird die Finanzverwaltung verstärkt als Dienstleister für Bürger und Unternehmer aufgebaut. Aktive Hilfestellungen und ein kompetenter und „kundenorientierter“ Service stehen dabei im Vordergrund. Auch wenn niemand wirklich gern Steuern zahlt, sind diese jedoch für ein funktionierendes Gemeinwesen unerlässlich. Jeder – ehrliche – Steuerbürger sollte sich deshalb bei „seinem Finanzamt“ in guten Händen wissen. Zudem stellt der Umgang des Finanzamtes mit „seinem Steuerpflichtigen“ auch einen wichtigen Standortfaktor dar. Ziel des Gesprächs ist es, das partnerschaftliche
Verhältnis zwischen Wirtschaft und Finanzverwaltung zu stärken, Reibungspunkte aufzuzeigen und möglichst abzustellen. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Schwerin, dem Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern, der Kreishandwerkerschaft Nordwest-Mecklenburg-Wismar sowie
dem Wismarer Wirtschaftsgemeinschaft e. V. durchgeführt.
Referent: Jürgen Wendt, Vorsteher des Finanzamtes Wismar; Dr. Andreas Hetfleisch, Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern
Anmeldung: Marli-Susanne Weber, IHK zu Schwerin, Tel.: 0385 5103-151, E-Mail: weber@schwerin.ihk.de


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]