IHK würdigt beste Absolventen der Sommerprüfungen

Hans Thon: Berufsausbildung ist direkte Fachkräftesicherung.

Ilona Pollack, Referatsleiterin des Referates Berufliche Schulen und Erwachsenenbildung im Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern, und Hans Thon, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, überreichten am 21.09.2015 die Zeugnisse an die besten Absolventen der Berufsausbildung der IHK-Sommerprüfungen und ehrten deren Ausbildungsbetrieb.

Fachkräftesicherung, Fachkräftemangel, Gewinnung und Integration von ausländischen Jugendlichen, sind Probleme, die immer mehr in den Mittelpunkt rücken und die IHK-Unternehmen Westmecklenburgs bewegen. Eine kontinuierlich gute Berufsausbildung ist ein zentraler Lösungsweg. Hans Thon dazu: „Berufsausbildung ist direkte Fachkräftesicherung. Es geht dabei für jedes Unternehmen um den eigenen Nachwuchs. Schon deshalb hat es ein unmittelbares Interesse daran, dass die Ausbildung erfolgreich und mit einer hohen Qualität läuft. Die Ausbildung ist dabei kein Selbstlauf, sondern bedarf vieler Anstrengungen. Der heutige Tag zeigt, dass es möglich ist, Spitzenleistungen in der Berufsausbildung zu erreichen“. „Die Berufsausbildung ist ein permanenter Prozess. Die Jugendlichen, die eine Ausbildung beginnen, verändern sich. Die Anforderungen in den einzelnen Ausbildungsberufen entwickeln sich und die Ansprüche in den Unternehmen wachsen. Denn die ständige Entwicklung der Qualität der Berufsausbildung in den IHK-Unternehmen Westmecklenburgs ist die beste Werbung, um junge Schulabgänger in der Region zu halten“, so IHK-Präsident Thon weiter.


Produkttipps

Nach oben scrollen