Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

IHK zu Schwerin übergibt Facharbeiterzeugnisse

Bildungsministerin ehrt die 35 besten Absolventen und zeichnet die „TOP-Ausbildungsbetriebe 2017“ aus

Birgit Hesse, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, und Hans Thon, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, überreichten am 06.03.2017 im Rahmen einer Feierstunde die Facharbeiterzeugnisse an die 35 besten Absolventen der Berufsausbildung der IHK-Winterprüfungen 2016/2017 und zeichneten die „TOP-Ausbildungsbetriebe 2017“ aus.

Die Berufsausbildung in den IHK-Unternehmen findet ausschließlich für den eigenen Bedarf und somit für die Fachkräftesicherung in den eigenen Unternehmen statt. Im Herbst 2016 haben 1.279 junge Auszubildende ihre Ausbildung in den IHK-Unternehmen Westmecklenburgs begonnen. Für sie war das der Start in das Berufsleben. In den Monaten Dezember bis Februar stellten sich die über 700 Auszubildende den Abschlussprüfungen in über 70 Ausbildungsberufen. Die besten Absolventen erhielten eine besondere Würdigung ihrer Leistungen, indem sie ihre Facharbeiterzeugnisse aus den Händen der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Birgit Hesse, und des Präsidenten der IHK zu Schwerin, Hans Thon, erhielten.

Hans Thon (Foto: IHK)

Hans Thon dazu: „Die Ergebnisse der Winterprüfungen und die Leistungen der besten Absolventen machen schon stolz. Sie zeigen, wozu eine engagierte Berufsausbildung in den IHK-Unternehmen Westmecklenburgs und in enger Zusammenarbeit mit den Berufsschulen der Region führen kann. Die Ausbildung ist dabei kein Selbstlauf, sondern bedarf vieler und vor allem stetiger Anstrengungen.“ Thon bedankte sich bei den Absolventen, den Unternehmensvertretern, den Berufsschullehrern und den Eltern für die Leistungen und für die Entscheidung für Westmecklenburg. Er forderte sie auf, für eine Berufsausbildung in Westmecklenburg zu werben: „Seien Sie stolz auf Ihre Ausbildungsunternehmen und zeigen Sie das bitte auch. Ihre Werbung für den IHK-Ausbildungsstandort Westmecklenburg ist wichtig und wird sicher von unseren Jugendlichen und ihren Eltern gehört“.

Bereits zum 7. Mail zeichnet die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin „TOP-Ausbildungsbetriebe“ aus. Damit soll Marketing für eine hohe Qualität der Berufsausbildung in IHK-Unternehmen Westmecklenburgs gemacht werden. Das Bild der dualen Berufsausbildung in der Öffentlichkeit soll gestärkt werden. Zudem werden mit diesem Wettbewerb Qualität, Attraktivität und Transparenz in der Berufsausbildung gefördert. Insgesamt 40 Ausbildungsunternehmen aus dem IHK-Bezirk wurden in diesem Jahr für ihre Ausbildungsleistungen ausgezeichnet. „Die Anforderungen in der Wirtschaft entwickeln sich ständig weiter, die Berufsausbildung in über 140 Ausbildungsberufen folgt dem. Jugendliche, mit denen Ausbildungsverträge abschlossen werden, ändern sich. All dieses findet im Wettbewerb „TOP-Ausbildungsbetrieb“ seine Widerspiegelung. Die ständige Entwicklung der Qualität der Berufsausbildung in den IHK-Unternehmen Westmecklenburgs soll die effektivste Werbung werden, um junge Schulabgänger in der Region zu halten und für eine Berufsausbildung in den IHK-Unternehmen zu gewinnen.“, so IHK-Präsident Thon abschließend.

Quelle: IHK

Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]