IHK zu Schwerin würdigte 120 Ehrenamtliche

Festveranstaltung im Ludwig-Bölkow-Haus

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin würdigte am 28. November mit einer besonderen Festveranstaltung im Ludwig-Bölkow-Haus das Engagement von 120 ehrenamtlich Aktiven, die seit mindestens 20 Jahren in Gremien der Schweriner IHK tätig sind.

Als Anerkennung für ihre jahrelange ehrenamtliche Betätigung wurden ihnen von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider und IHK-Präsident Hans Thon die goldenen Ehrennadeln der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin verliehen. Die ausgezeichneten Unternehmer, Unternehmensvertreter sowie Berufsschullehrer aus Westmecklenburg engagieren sich bereits seit Anfang der 1990er Jahre in den Prüfungs- und Fachausschüssen, Facharbeitskreisen, der IHK-Vollversammlung sowie weiteren Gremien der IHK.

„Freiwilliger und unentgeltlicher Einsatz wird in der Öffentlichkeit zu wenig wahrgenommen, geschweige denn angemessen gewürdigt“, sagte Schwerins IHK-Präsident Hans Thon in seiner Begrüßung. „Das Ehrenamt ist eine tragende Säule der IHK-Arbeit. Durch die aktive Zusammenarbeit mit den Unternehmerinnen und Unternehmern gewinnen die hauptamtlichen IHK-Mitarbeiter ständig neue Sach- und Problemkenntnisse aus der unmittelbaren Unternehmenspraxis. Dieses Wissen können sie dann zugunsten aller IHK-zugehörigen Unternehmen in die Gesamtinteressenvertretung gegenüber Politik und Verwaltung einbringen“, betonte Thon.

Derzeit arbeiten rund 1.100 Ehrenamtliche aktiv und unentgeltlich in den Gremien der IHK für die etwa 24.000 Unternehmen der Region Westmecklenburg.

Quelle: IHK


Produkttipps

Nach oben scrollen