Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Im Blickpunkt: „Germany`s Next Topmodel – by Heidi Klum“

Nachgefragt bei Mandy Bork / Schwerinerin Anni Wendler zuletzt in der „Model-WG“ erfolgreich

Seit 4.März ist „GNTM by Heidi Klum“ wieder TV-Pflichtprogramm, insbesondere bei den Damen zwischen „14 und 44“. Auch in diesem Jahr wollten und wollen viele Mädchen und junge Frauen, ihren Traum von der Laufsteg-Karriere verwirklichen. Insgesamt 21312 schriftliche Bewerbungen trafen bei den „GNTM“-Juroren Heidi Klum, Kristian Schuller und Qualid „Q“ Ladraa, und ihren Mitarbeitern ein. Zusätzlich kamen fast 1400 Mädchen zur offenen „Vorstellung“ Ende Januar 2010 in Köln.

In der ersten Folge der mittlerweile fünften Staffel wurden in einem zweitägigen offenen Casting ebenfalls in der Karnevalsstadt aus 2000 Bewerberinnen die Kandidatinnen für die Endrunde bestimmt.

Bereits seit 2006 wird um den Titel von „Germany`s Next Topmodel by Heidi Klum“ gewetteifert. Die bisherigen Siegerinnen waren 2006 Lena Gercke (Cloppenburg), 2007 Barbara Meier (Amberg), 2008 Jennifer Hof (Rodgau) und 2009 Sara Nuru (München).

Anni WendlerIm Jahr 2007, bei der zweiten Staffel, belegte auch die Schwerinerin Anni Wendler einen hervorragenden zweiten Platz. Für Anni folgten zahlreiche Aufträge in der Mode-Branche sowie auch eine Rolle in einem Kino-Film mit Til Schweiger. Zuletzt war Anni in der „Model-WG“ erfolgreich.

Erfolgreich war auch im letzten Jahr, 2009, Mandy Bork, 17 Jahre, aus Witten. Sie belegte einen ausgezeichneten zweiten Platz.

Schwerin-News fragte nun bei Mandy nach …

… über ihre „GNTM“-Erfahrungen, ihre Zukunft als Model und ihren Lebensweg seit 2009

„Bin auch menschlich stärker geworden !“

Frage: Im letzten Jahr qualifizierten Sie sich nur knapp für die Gruppe der besten 15. Sie steigerten sich aber enorm, sogar Victoria Beckham lobte Sie überschwänglich ebenso die Jury um Heidi Klum letztendlich auch.

Wie waren damals die Augenblicke, als fest stand, dass Sie und Sara um Platz 1 „kämpfen“ würden? Was überwog nach Platz zwei – die Freude oder die Enttäuschung über den denkbar unglücklich verfehlten Sieg ?

Mandy BorkMandy Bork: Für mich war es keine Enttäuschung, dass ich nicht gewonnen habe. Ich kann sehr stolz auf mich sein, dass ich den zweiten Platz belegt habe, und ich denke im Rückblick ist es nur wichtig, was man selbst daraus macht.

Frage: Wie bewerten Sie heute Ihre persönlichen Erfahrungen mit GNTM 2009? Würden Sie eine Teilnahme auch anderen empfehlen?

Mandy Bork: Ich würde es jederzeit wieder machen. Ich habe soviel gelernt, was das Modeln betrifft. Aber ich bin auch „menschlich“ stärker geworden. Ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen.

Frage: Gibt es eigentlich noch Kontakt zu den anderen Mitbewerberinnen von damals? Oder hat man nur noch die eigene Karriere vor Augen?

Mandy Bork: Natürlich haben wir noch alle Kontakt miteinander. Wir haben so viele Wochen miteinander verbracht und sind dadurch gute Freundinnen geworden. Wir schreiben oft SMS oder telefonieren miteinander. Und ab und zu sehen wir uns auch auf Veranstaltungen oder beim einen oder anderen Job. Das ist jedes Mal eine große Wiedersehensfreude.

Frage: Apropos „Augen“. Haben Sie Ihren Blick über den Tellerrand eines Models behalten? Gibt es für Sie auch ein Leben neben dem Laufsteg?

Mandy Bork: Im Moment konzentriere ich mich voll und ganz auf das Modeln und meine Karriere. Ich bin viel unterwegs, war in Paris, Mailand und bin zurzeit in New York. Da bleibt nicht viel Zeit, über ein Leben nach dem Modeln nachzudenken. Ich lasse alles auf mich zukommen.

Frage: Aber zurück zum Laufsteg … Ihr Erfolg bei GNTM: War er wirklich hilfreich für Ihre Karriere? Gab es die vielen Aufträge?

Mandy BorkMandy Bork: Meine Teilnahme bei „Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum“ hat mir viele Türen geöffnet und einen tollen Weg für meine Modelkarriere bereitet. Sonst wäre ich heute bestimmt nicht in New York. Ich bin sehr zufrieden mit allem.

Frage: Schauen Sie eigentlich auch GNTM 2010 ? Haben Sie Ihre Favoritin?

Mandy Bork: Natürlich schaue ich es ! Ich muss doch wissen was unsere Nachfolgerinnen so alles drauf haben 😉 Im Moment habe ich natürlich noch keine Favoritin. Man muss erst einmal die Mädels besser „kennen lernen“ und schauen was ihre Stärke sowie Schwächen sind, und wer wirklich sympathisch ist.

Frage: Wie hält sich ein „Topmodel by Heidi Klum“ eigentlich fit und schlank? Mit viel Sport, Salat oder „mit positivem Denken“ ?

Mandy Bork: Ich weiß es selbst nicht, aber Sie können Heidi ja mal fragen und es mir dann sagen 😉

Dann alles erdenklich Gute – auf und neben dem Laufsteg ! Schöne Stunden in „Big Apple“ – und immer genügend Salatblätter für den „Hunger zwischendurch“ ! 😉

Marko Michels

Exkurs: Nachgefragt bei Reingard Hagemann, der Miss Schwerin, Miss M-V und Miss Germany-Dritte 2010
„Casting-Shows sind Wegbereiter !“

Frage: In Schwerin wurde im September 2009 auch ein „New Model“ gekürt. Bald wird sich wahrscheinlich jede Frau als Top-Model bezeichnen wollen …

Über die Siegerinnen z.B. der bisherigen GNTM-Staffeln – Lena Gercke, Barbara Meier, Jennifer Hof oder Sara Nuru – wird nur noch „hin und wieder“ in den Medien berichtet. Deren Karrieren blieben – zumindest für einen „Outsider“ –  bislang überschaubar. Ist GNTM, sind Model-Contests allgemein aus Deiner Sicht tatsächlich ein gutes potentielles Sprungbrett für eine Laufbahn als Top-Model ?

Reingard HagemannReingard Hagemann: Nur, weil man von den vier Siegerinnen nicht all zu viel in den Zeitungen liest oder im Fernsehen sieht, heißt es noch lange nicht, dass sie keinen Erfolg oder Aufträge haben! Sie werden ihren Weg schon gehen und als Models arbeiten… Dass es nicht einfach ist, ist uns allen sicher klar!

Aber sie alle haben gute Vorraussetzungen und durch die Show “Germany´s Next Topmodel” auch einen guten und vorgefertigten Weg bereitet bekommen! Allgemein gesehen, glaube ich schon, dass solche Shows eine tolle Möglichkeit sein können! Allerdings geht nichts von allein!…
Casting-Shows sind nur Wegbereiter, aber keine Garantie für den Erfolg!

Marko Michels

1.Foto: Anni Wendler aus Schwerin, Zweite bei „GNTM 2007“ und zuletzt bei der „Model-WG“ erfolgreich. (Thomas Schiller)
2.Foto: Mandy Bork (Aufnahme: Perret Schaad)
3.Foto: Mandy Bork (Aufnahme: Oliver S./mit freundl. Genehmigung)
4.Foto: Reingard Hagemann, Miss Schwerin, Miss M-V und Dritte der Miss Germany-Wahl 2010. (Miss Germany Corporation)


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]