Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Inanspruchnahme der Schwerin Card gesunken

Henning Foerster: Perspektivisch muss Attraktivität wieder gesteigert werden

Henning Foerster (Foto: Die Linke)Leider ist die Inanspruchnahme der Schwerin Card in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN Henning Foerster mit Blick auf die Antworten der Verwaltung zu einer Anfrage seiner Fraktion. Das Angebot, welches für Leistungsberechtigte im SGB II, Bezieher von Wohngeld und Grundsicherung im Alter gilt, berechtigt beispielsweise zum ermäßigten Eintritt in städtische Kultureinrichtungen, die Schwimmhalle, den Speicher oder den Zoo. Nutzten 2007 noch 1207 Bürgerinnen und Bürger das Angebot, waren es 2013 nur noch 756 und in diesem Jahr bislang 602.

„Wir halten die Schwerin Card nach wie vor für ein gutes Instrument. Auf diesem Weg kann die Kommune einen praktischen Beitrag zur Teilhabe für sozial benachteiligte Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt leisten. Allerdings muss hinterfragt werden, wo die Gründe für den deutlichen Rückgang der Inanspruchnahme liegen und inwieweit die Ansprache potentiell Berechtigter verbessert werden kann. Perspektivisch sollte auch diskutiert werden, wie die Attraktivität wieder gesteigert werden kann, wenngleich diesem Anspruch infolge der aktuellen Haushaltslage natürlich Grenzen gesetzt sind“, so Foerster abschließend.

Quelle: Stadtfraktion Die Linke


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]