Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Infostand zum Schutz der Natur in Schwerin

BUND ruft zum Mitmachen für den Naturschutz auf – 24. bis 29. Juli in der Mecklenburgstraße

Symbolfoto

Ab Montag, den 24. Juli 2017 gibt es am Infostand des BUND in der Mecklenburgstraße Informationen zum Mitmachen für den Naturschutz in Schwerin. Bis einschließlich Sonnabend, den 29. Juli 2017 informiert ein Team des BUND zu kommenden Veranstaltungen wie Experimenten zur Badewasserqualität der Seen zum Mitmachen für jedermann. Extra für junge Leute zwischen 7 und 27 gibt es Informationen der BUNDjugend über Naturfreizeiten und Umweltseminaren in Schwerin und ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Am Infostand gibt es auch Informationen zu Lärm und Naturschutz an den Schweriner Seen, zu ökologischer Landwirtschaft statt Massentierhaltung und aktiven Naturschutzeinsätzen des BUND in Schwerin. Auf Exkursionen geben Experten des BUND Anleitung zu eigenen Aktivitäten und Untersuchungen an den Seen der Landeshauptstadt. Mitmachen kann man unter anderem durch Naturbeobachtungen und Pflegeeinsätze an den Seeufern. Der BUND sucht auch noch Unterstützer für Aktionen im Ramper Moor und für den Krötenschutz während der Wanderung der Amphibien.

„Wir wenden uns auch gegen den Lärm durch Jetski und Powerboote auf den Seen der Stadt Schwerin. Der Schweriner See ist ein Schatz für die Menschen und die Natur, den es zu hüten gilt.“ sagt Volker Thomas von der BUND-Gruppe Schwerin. Auch die Stadtverwaltung hat sich die Förderung der biologischen Vielfalt zum Ziel gesetzt und sieht dafür eine teilweise sehr hohe Bedeutung der Schweriner Seen. Am Stand des BUND gibt es außerdem Informationen dazu, was die Naturschützer von den Parteien im Vorfeld der Bundestagswahl fordern. Passanten können mit einer Unterschrift die nächste Regierung auffordern, den Bienenaktionsplan umzusetzen. Auch für den eigenen Garten gibt es Tipps für Bienen und leckere Rezepte aus alten Sorten.

 

Quelle: BUND

Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]