Interkulturelles Basistraining China

28.02.2008, 9.30 Uhr, IHK zu Schwerin, Schloßstraße17

Unternehmen, die wirtschaftliche Kontakte nach China aufnehmen oder ausbauen möchten, lädt die IHK zu Schwerin zu einem interkulturellen Basistraining ein.

Die Volksrepublik China gewinnt als Absatz- oder Bezugsmarkt auch für kleine und mittlere Unternehmen eine ständig wachsende Bedeutung. Dabei sind es vor allem die kulturellen Unterschiede, die so manchen Versuch bisher scheitern ließen. Unternehmen, die sich dem chinesischen Markt nähern möchten, sind daher gut beraten, gerade auch die interkulturelle Kompetenz ihrer Mitarbeiter zu schulen.

Die IHK zu Schwerin bietet zu diesem Thema am Donnerstag, dem 28. Februar 2008 um 9.30 Uhr in der IHK zu Schwerin, Schloßstraße17, ein eintägiges Basistraining an. Das Tagesseminar wird von Dipl. Soz.-päd. Stephanie Nelles (MAS), Rostock, einer erfahrenen China-Expertin, geleitet. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer Grundlagen zur Landeskunde, zur Geschichte, zur Kultur des Landes und lernen typische Verhaltensmuster der Chinesen kennen. Informationen und Übungen sollen die Kontaktaufnahme und -pflege mit chinesischen Geschäftspartnern erleichtern.

Wenige Plätze für das Seminar sind noch frei. Kurzfristige Anmeldungen für Interessierte sind noch möglich bei der IHK zu Schwerin, Tel.: (03 85) 51 03-125, e-mail: wissuwa@schwerin.ihk.de oder direkt online unter www.ihkzuschwerin.de, Rubrik ´Veranstaltungen´. Die Teilnahmekosten für das Tagesseminar betragen 25 Euro.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top