Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Internationale Fachtagung zum Archivbau

Henry Tesch, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, eröffnet am 24. Juni im Landeshauptarchiv Schwerin eine internationale Fachkonferenz zum Thema „Ein Haus für die Ewigkeit. Der Schweriner Archivbau und seine Familie“.

Der markante Bau an der Graf-Schack-Allee wird in den Kontext seiner Zeit gestellt. Die Tagung bietet die Möglichkeit zum Vergleich. Welchen Rang hat der Schweriner Archivbau? In welchem Verhältnis steht er zu anderen Archivbauten der Zeit?

Minister Tesch: „Wenn man verstanden hat und akzeptiert, dass ein öffentliches Archiv eine sehr spezielle Nutzung eines Gebäudes ist, muss man sich für einen Zweckbau sehr spezielle Lösungen einfallen lassen.“

Erst im März dieses Jahres wurde das Landeshauptarchiv nach zweijähriger Umbauzeit wiedereröffnet. Dabei wurde der historische Baubefund wiederhergestellt, die Außenfassade saniert und das Dach erneuert. Die Innenausstattung wurde den heutigen Erfordernissen entsprechend gestaltet: Ein neuer Fahrstuhl ermöglicht Rollstuhlfahrern den barrierefreien Archivzugang; der zweite Lesesaal bietet zusätzliche Benutzerplätze; der Benutzerterminal ermöglicht den raschen Zugriff auf die im Internet angebotenen Volkszählungslisten und Kirchenbuchabschriften Mecklenburgs sowie die umfangreiche Postkartensammlung. Für Pausen steht den Benutzern eine kleine Teeküche zur Verfügung. Insgesamt hat das Land hierfür 3,5 Mio. Euro investiert.

„Ich freue mich, dass das „historische Gedächtnis“ Mecklenburgs nach der umfangreichen Sanierung nun wieder den Benutzern zur Verfügung steht. Mit den weiteren Planungen für einen Magazin- und Werkstattneubau in der Stellingstraße können wir unsere Archivgebäude zukünftig so ausstatten, wie es die moderne Archivverwaltung erfordert. Von den Erfahrungen der internationalen Referenten bei der Gestaltung eines Archivbaus lernen zu können, ist ein großer Gewinn.“

Öffentliche Führungen

Am 26. und 27. Juni werden im Rahmen der Architekturtage 2010 jeweils um 13.00 Uhr, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr öffentliche Führungen durch das Landeshauptarchiv angeboten.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]