Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Intown Wohnen Schwerin GmbH und WGS luden zur Mieterversammlung

Wohnen für Mieter garantiert

 

Mirko Schwerdtner (re.) stellte den versammelten Mietern die Pläne für das Quartier in Krebsförden vor (Foto: maxpress/ch)Krebsförden. Die Aula der Krebsfördener Schule war gut besucht. Zahlreiche interessierte Mieter folgten der Einladung zur Mieterversammlung durch die Intown Wohnen Schwerin GmbH und die Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS). Zum 1. Dezember 2015 hatte die WGS neun Wohnhäuser an die neue Eigentümerin verkauft. Die Intown begrü.te ihre neuen Mieter, erläuterte die Ideen für Schwerin und stellte das eigene Team vor.

Die 404 Ein- bis Vierraumwohnungen aus dem Baujahr 1989/1990 sowie eine Gewerbeeinheit in Krebsförden müssen dringend modernisiert werden. Investitionen, die die WGS in ihrer derzeitigen wirtschaftlichen Lage nicht tätigen kann. „Wir sind froh, mit der Intown Wohnen Schwerin GmbH eine zuverlässige Partnerin mit einem nachhaltigen Konzept für die Immobilien gewonnen zu haben. Sie wird Ihre Wohnungen schnellstmöglich auf ein zeitgemäßes Ausstattungsniveau bringen“, erklärte WGS-Gesch.ftsführer Thomas Köchig den versammelten Mietern. „Gemeinsam mit der WGS haben wir besondere Vereinbarungen zum Beispiel für Mieter mit Handycap, die uneingeschränkte Gültigkeit des Mietenspiegels und die intensive Zusammenarbeit bei der Quartierentwicklung getroffen. Wir haben gerne zugesagt, die gekauften Immobilien für mindestens zehn Jahre in unserem Bestand zu halten, dies entspricht unserer Geschäftsphilosophie. Wir glauben an den Standort Schwerin Krebsförden und wollen ihn nachhaltig entwickeln“, sagte Mirko Schwerdtner, Leiter des Immobilienmanagements bei der Intown Wohnen Schwerin GmbH. Für die Mieter ist die Intown Wohnen Schwerin GmbH in der Friedrich-Schlie-Straße 2, in 19061 Schwerin zu erreichen.

 

WGS


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]