Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Jenix-Konzert am 23. September im Speicher

Zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte auch im OKtober im soziokulturellen Zentrum in Schwerin

JenixAm Donnerstag, 23. September, wird es ab 20.00 Uhr ziemlich rockig und poppig im Schweriner Speicher. Nach der 14. Geburtstagsfeier am 4. September mit Inga Rumpf bietet die soziokulturelle Einrichtung an der Röntgenstrasse 20-22 in der Landeshauptstadt MV auch in den kommenden Monaten zahlreiche Highlights aus Musik, Kabarett oder Literatur. Dabei sollen natürlich alle Altersgruppen auf die Kosten kommen – und die Band „Jenix“ sollte vor allem die Leistungsträger von heute und morgen „ansprechen“. Zwar wird Schwerin immer älter, aber noch gibt es sogar die Musik-Fans unterhalb der 60-Jahre-Marke …

„Jenix“ ist noch ein relativ junge Band, sieben Jahre alt, nur „etwas“ älter ist dabei Frontfrau Jenny Böttcher, Jahrgang 1988.

Nachgefragt bei Jenny B.

„Wir freuen uns auf Schwerin und die Schweriner!“

Frage: „Jenix“ will also am 23. September – mitten in der Woche – die Landeshauptstadt MV, die keine Uni und keine Hochschule hat, beglücken. Die Studentinnen und Studenten, mit Wohnort Schwerin, dürften an ihren Uni-Standorten sein. Die anderen „jungen Werktätigen“ sind „unter der Woche“ vom „Malochen“ geschlaucht. Warum sollte „frau“/man dennoch alle Anstrengungen auf sich nehmen, um Euer Konzert zu besuchen?

Jenny Böttcher: Wir werden den Leuten für ein bis zwei Stunden die Chance geben, den Alltag hinter sich zu lassen, Arbeit mal Arbeit sein zu lassen und in eine interessante musikalische Welt einzutauchen – in die JENIX-Welt!

Frage: In manchen Prospekten werden Ihr als Pop-Band, in anderen als Rock-Band bezeichnet. Auf was darf man sich – hinsichtlich der Musik – nun wirklich bei Euch gefasst machen?

Jenny Böttcher: Wir sind eine Rock-Pop-Band. Wir bieten einen Mix und jeder kann selbst entscheiden, wo er uns musikalisch verortet. Bei uns gibt es auch viele elektronische Einflüsse. Also ich bin überzeugt, dass wir den Geschmack der Schwerinerinnen und Schweriner schon treffen werden.

Frage: Ihr habt Euch am 4.Juni 2003 zu Eurer ersten „Jenix“-Probe getroffen – faktisch Euer Geburtstag. Wie verlief das angeblich – zumindest soll es in der „Ehe“ so sein – „verflixte siebente Jahr“ bei Euch?

Jenix Jenny Böttcher: Für uns ist das siebente Jahr keineswegs das „verflixte Jahr“. Es läuft echt perfekt für uns. Wir waren auf Tour mit „Silbermond“, waren sogar schon Vorband der „Bloodhound Gang“ – also es ist ein optimales Jahr für uns. Zurzeit haben wir eine eigene Tour und „basteln“ bereits an unserer „Platte“, die im März des kommenden Jahres erscheinen soll. Außerdem werden wir von der VW-Sound-Foundation gefördert – was uns ungemein viel bedeutet.

Frage: Ihr ward ja Support u.a. bei Silbermond … Wie kam es dazu? Wie war der Auftritt?

Jenny Böttcher: Es war einfach alles GROSS: viele Leute, riesige Bühnen und beste Stimmung. Wir wurden von den Leuten mit „offenen Armen“ empfangen, es gab viel positive Resonanz auf unsere Auftritte. Ich hoffe, dass der eine oder andere Besucher der „Silbermond“-Konzerte nun auch den Weg zu unserer eigenen Tour finden wird.

Frage: Wie sieht Dein Leben jenseits der Musik aus – Studium, Lehre, Seele baumlen lassen?

Jenny Böttcher: Wir leben gegenwärtig für unsere Leidenschaft – das ist die Musik. Ich selbst habe noch mein Abi gemacht, die Jungs können alle eine abgeschlossene Lehre aufweisen. Aber unsere Herzen gehören nun einmal der Musik. Das ist es, was wir wirklich wollen. Irgendwann werden wir bestimmt auch „richtig“ davon leben können, so müssen wir uns durchaus noch Nebenjobs widmen. Aber die Musik ist unsere Welt.

Frage: Kennt Ihr Schwerin eigentlich schon – zumindest privat? Was erhofft Ihr Euch vom Auftritt in der Landeshauptstadt MV?

Jenny Böttcher: Ja, wir hatten ja aus Anlass der 850-Jahrfeier am 4. Juni schon einen Auftritt in Schwerin, leider war nicht viel Zeit, um auf Erkundung zu gehen. Wir sahen das Schloss – wirklich ein Traum. Vielleicht haben wir nun am 23. Juni mehr Zeit. Auf jeden Fall wollen wir mehr Gespräche gerade mit den Fans führen.

Ich hoffe sehr, dass viele den Weg zu unserem Konzert finden werden. Wir freuen uns auf Schwerin und die Schweriner!

Dann eine gute Anreise und ein super Konzert!

Marko Michels

Veranstaltungsplan – Der Speicher im September/Oktober 2010
– Donnerstag, 23.09.2010 – 20.00 Uhr – JENIX – Rock
– Freitag, 24.09.2010 – 20.00 Uhr – Liederjan – Folk, Chanson, Kabarett, Comedy / Zum 35. Jubiläumsjahr also zur halben 70 präsentieren sich die Liederjans verjüngt und mit neuem Schwung: Altmeister Jörg Ermisch, Nichtsoaltmeisterin Hanne Balzer und Jungmeister Michael “Lemmi“ Lempelius.
– Samstag, 25.09.2010 – 21.00 Uhr – MerQury (Queen-Cover-Band)
– Freitag, 01.10.2010 – 20.00 Uhr – academixer – Kabarett – Leipziger Kabarett – „EinBlick auf AugenBlicke“ / Best of aus den aktuellen Programmen
– Samstag, 02.10.2010 – 21.00 Uhr – Chris Kramer & Band – Blues/Rock – Deutscher Rock und Pop Preis 2009 in fünf Kategorien
– Freitag, 08.10.2010 – 20.00 Uhr – Katharina Franck (Ex-Rainbirds) – Rock
– Samstag, 09.10.2010 – 20.00 Uhr – Frau Böwe und Herr Morgenstern „…far too bizarr“ – Unerhörte Improvisationen und wunderliche Gesänge
Tobias Morgenstern & Winnie Böwe (Akkordeon & Gesang)
– Montag, 11.10.2010 – 9.30 Uhr – KinderKulturKarawane
– Mittwoch, 13.10.2010 – 9.30 Uhr – Grünschnabel – Kinder – Burghardt Wegner – „Schmetterlinge und Rabauken“
– Freitag, 15.10.2010 – 20.00 Uhr – Otto Mellies und Frank Fröhlich – Lesung mit Musik
– Samstag, 16.10.2010 – 20.00 Uhr – ScherbenKontrabass
– Donnerstag, 21.10.2010 – 20.00 Uhr – PURE IRISH DROPS (Folk) – „Sliabh Luachra“ – Akkordeonist Jackie Daly, einer der renommiertesten Irischen Musiker. Neben ihm sind Matt Cranitch (fiddle) und Tommy O’Sullivan (Gesang & Gitarre) im Projekt
– Freitag, 22.10.2010 – 20.00 Uhr – QUADRO NUEVO – Tango – Neue CD – Das ist die Welt des Tangos, wie ihn Quadro Nuevo spielt.
– Samstag, 23.10.2010 – 21.00 Uhr – Engerling – Blues/Rock – 35 Jahre Engerling – Jubiläums Tour
– Freitag, 29.10.2010 – 21.00 Uhr – Wolf Maahn & Band – Deutschrock
– Samstag, 30.10.2010 – 17.00 Uhr – Emmi & Willnowski – „Die lustige Emmi und Willnowski Show“    Comedy (auch um 21.00 Uhr)
– Vorschau: Freitag, 26.11.2010 – 20.00 Uhr – 22. Hamburger Comedy Nacht – Moderation: Michael Genähr

Kartenvorverkauf: Tourist-Information Schwerin, Am Markt 14, Tel.: 0385/59252-14, Fax: 0385/555 094 & Ticketservice Sport- und Kongresshalle, Wittenburger Str. 118, Tel.: 0385/76190-190/-191

Weitere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen unter: www.schwerin.de/speicher

Übrigens: Unweit des Speichers findet am 8. Oktober das siebente KON-Takte-Konzert im Konservatorium Schwerin, Puschkinstrasse 6, statt. Im Brigitte-Feldtmann-Saal tritt das Ensemble Tango 3 mit dem Programm  „Continuando con Piazzolla“ ab 19.00 Uhr auf.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]