‘Jenseits des Sees‘ – Neue Ausstellung im Dezernat5

Zum Jubiläum kommen Gäste aus Berlin

Impressionen der Ausstellung ''Jenseits des Sees'' im Dezernat5Die Schweriner Produzentengalerie Dezernat5 realisiert im fünften Jahr ihres Bestehens ein Ausstellungsprojekt mit dem Titel ‘Jenseits des Sees‘. Dazu sind die Künstler Berthold Bock und Marcus Wittmers von der Ateliergemeinschaft Milchhof e.V. aus Berlin eingeladen. Die Ausstellung wird anlässlich der Aktionstage der zeitgenössischen Kunst am 26.9.2015 eröffnet und endet mit der Schweriner Kulturnacht am 24.10.2015.
Der poetische Titel der Ausstellung eröffnet einen weichen Übergang von der bildenden Kunst zur Literatur. Im Rahmen der Ausstellung wird der aus Stralsund stammende und in Leipzig lebende Schriftsteller Thomas Kunst aus seinem neuen Gedichtband ‘Kunst‘ lesen. Die Galerie kooperiert dafür mit den diesjährigen 20. Schweriner Literaturtagen und wird, neben dem Schleswig-Holstein-Haus und der Stadtbibliothek, somit zum offiziellen Leseort dieses beliebten Festivals.

„Darüber hinaus werden wir gemeinsam mit dem Buchladen „Ein GuterTag“ und dem Wieden-Verlag einen PoetrySlam in den Räumen der Ausstellung veranstalten. Das Zusammenspiel verschiedener Medien und Formate im Dezernat5 gibt literaturinter-essierten Besuchern die Möglichkeit über eine gemeinsame Thematik mit der bildenden Kunst in Kontakt zu kommen und umgekehrt. Der Netzwerkgedanke ist für das Dezernat5 seit Bestehen der Galerie Programm. In diesem Jahr verbinden wir Schwerin mit Künstlern jenseits des Sees“, so Tino Bittner, Gründer des Dezernat5.

Aus einem See kann man emporsteigen oder in ihm versinken. Er ist ein Spiegel in der Landschaft, der den Himmel auf die Erde holt. Der See ist ein Hindernis, das es zu umge-hen oder zu überwinden gilt oder ein verbindendes Element, das ein Fortkommen oder Verweilen erlaubt. Dem Spaziergänger bleibt nichts übrig, als den See zu umrunden. Er nimmt diesen Weg gern in Kauf. Ein geübter Schwimmer kann ihn mit der Kraft seines Körpers durchdringen und steigt mit nasser Haut ans andere Ufer. Mit einem Boot kann man den See beherrschen und er trägt was sonst versinkt. Still liegt der See im Winter unter einer Schicht aus Eis.
Wo ist dieser Ort, der jenseits des Wassers liegt? Es kommt darauf an, von welcher Seite man blickt; der See hat eine geschlossene Uferkante, vielleicht von einem Fluss oder Bach unterbrochen. Es gibt Buchten oder Landzungen, aber kein Vorn oder Hinten. Wohin geht der Blick, wenn er ans jenseitige Ufer zu gelangen versucht? Auch wieder an ein Ufer, von dem aus man zurückblicken könnte. Fährmann, hol über!

Veranstaltungstermine:
26. Sept. 10-19 UhrEröffnung – Dezernat5 Lounge, ab 15 Uhr mit DJ Mad Maxx
01. Okt. 19 Uhr Lesung – Thomas Kunst liest aus seinem Gedichtband ‘Kunst‘
22. Okt. 19 UhrKonzert mit ‘klare Ansage_8‘
23. Okt. 20 UhrPoetrySlam ‘Komm mal Dichter‘- Dezernat5 Lounge mit DreamZ
24. Okt. 19 UhrSchweriner Kulturnacht – Finissage, Dezernat5 Lounge mit DJ Mad Maxx und DreamZ

Dezernat5 Galerie für aktuelle Kunst
F.-Mehring-Str. 11
19053 Schwerin


Produkttipps

Nach oben scrollen