Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

JSO Schwerin gewinnt Jugendsinfonieorchesterpreis

Preisverleihung am 15. Oktober auf Schloss Weikersheim

Mit seinem Konzert unter dem Motto PAUL – KomPonisten fAszinieren jUnge KünstLer hat das Jugendsinfonieorchester Schwerin beim Deutschen Jugendorchesterpreis den ersten Preis gewonnen. Beim Konzert am 23. April 2017 in der Schweriner Paulskirche – bei dem zwei Uraufführungen und Werke von Paul Hindemith und Gustav Holst zur Aufführung kamen – konnte das Orchester die Jury von der musikalischen Qualität des JSO und dem Ideenreichtum seiner Mitglieder überzeugen.

Jugendsinfonieorchester Schwerin in verschiedenen Formationen beim Konzert Deutscher Jugendorchesterpreis am 23.04.2017 in der Paulskirche, Foto: © LHS/Christina Lüdicke

Jugendorchester aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich am Deutschen Jugendorchesterpreis 2016/2017 beteiligt. Von Januar bis Juli haben die Jurys die Konzerte der 14 nominierten Orchester besucht und bewertet. Dabei ist der Preis viel mehr als ein Musikwettbewerb. Denn es sind die jugendlichen Mitglieder des Orchesters, die eigenverantwortlich ein Konzertprojekt konzipiert und umsetzt. Die Juroren, die alle Kenner der Jugendorchesterlandschaft sind, waren begeistert von der Freude und Energie, mit denen die Jugendlichen an die besonderen Anforderungen des Preises herangegangen sind.

Die Preisverleihung findet am 15. Oktober 2017 auf Schloss Weikersheim statt. Sie ist verbunden mit einem Jugendorchestercamp, zu dem die Jeunesses Musicales Deutschland vom 12.-15. Oktober Musikerinnen und Musiker aus allen nominierten Orchestern in die Musikakademie Schloss Weikersheim einlädt.

Die Gewinner des Deutschen Jugendorchesterpreises 2016/2017 sind:

1. Preis: Jugendsinfonieorchester Schwerin – Preisgeld 3.000 Euro
2. Preis: Sinfonisches Jugendblasorchester Freudenstadt
3. Preis: Sinfonieorchester des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums Weißenhorn

 

Jugendsinfonieorchester Schwerin in verschiedenen Formationen beim Konzert Deutscher Jugendorchesterpreis am 23.04.2017 in der Paulskirche, Foto: © LHS/Christina Lüdicke

Herzlichen Dank an alle, die das JSO bei diesem Projekt unterstützt und gefördert haben und so zu dem großen Erfolg beigetragen haben! Das Jugendsinfonieorchester Schwerin hat momentan knapp 60 Mitglieder im Alter von 12 bis 19 Jahren und wird von Stefan R. Kelber aus Berlin geleitet. Das Orchester sucht jedes Jahr und immer wieder Nachwuchs: Besonders willkommen für die kommende Saison 2017/2018 sind die Instrumente Kontrabass und Posaune, aber auch Viola, Trompete und Horn. Das Orchester wird in Kooperation vom Konservatorium Schwerin und der Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V. geführt und profitiert von der Orchesterpatenschaft „tutti pro“ mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin.

Die Jeunesses Musicales Deutschland e. V. ist die Gemeinschaft junger Orchester und Ensembles und verbindet zusammen mehr als 15.000 musizierende Jugendliche. Förderer des Wettbewerbs sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Bank Stiftung und die Deutsche Orchestervereinigung. Partner sind der Verband Deutscher Musikschulen und die beiden Schulmusikverbände „Arbeitskreis für Schulmusik“ und „Verband Deutscher Schulmusiker“.

Dr. Jenny Svensson

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]