Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Jugend musiziert: Schweriner Schüler überzeugten beim Bundeswettbewerb

5 Mal 1. Preis, 2 Mal sensationelle Höchstpunktzahl 25 erreicht

Schlagzeugensemble mit Kiyo Schaal, Georg Brückmann und Finn Hennes (v.l.n.r.) - Foto: Christina LüdickeDie Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums Schwerin haben diesmal sensationelle Ergebnisse beim 52. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erreicht, der über Pfingsten in Hamburg ausgetragen wurde. Allein 5 Mal wurde der 1. Preis erzielt, 2 Mal davon wurde die Höchstpunktzahl 25 vergeben. Diese beiden Traumpunktzahlen gingen an Eva Gasparyan und Charlotte Kuffer (Querflöte solo). Beide Schülerinnen kommen aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler, bei der auch Amelie Möbius (ebenfalls ein 1. Preis) und Johanna Mill (2. Preis) ausgebildet werden. Charlotte Kuffer nahm außerdem mit ihrem Trio in der Wertung Besondere Besetzung einen weiteren 1. Preis entgegen. Neben den überragenden Leistungen der Schülerinnen von Anne-Elisabeth Ramsenthaler, die eine Mammut-Arbeit der Vorbereitung geleistet hat, wartete auch Carla Henze (Oboe solo) aus der Klasse von Lisa Ballschmieter mit einem weiteren 1. Preis auf.

Der Direktor des Konservatoriums Schwerin Volker Ahmels äußert sich tief beeindruckt über das herausragende Abschneiden der jungen Musizierenden: „So viele 1. Preise – besonders in den Solowertungen – haben wir bisher noch nie erreicht! Dass die niedrigste Bewertung der anderen Kandidatinnen und Kandidaten „Mit sehr gutem Erfolg“ ausgefallen ist, zeigt das extrem hohe Niveau der Ausbildung am Konservatorium in der Spitzenförderung.“ Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erreicht: Eva Gasparyan und Charlotte Kuffer 1. Preis mit Höchstpunktzahl 25, Amelie Möbius 1. Preis, Johanna Mill 2. Preis (alle in der Wertung Querflöte solo und ausgebildet in der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler), Charlotte Kuffer einen weiteren 1. Preis in der Wertung Besondere Besetzung, Carla Henze 1. Preis (Oboe solo aus der Klasse von Lisa Ballschmieter), Jonas Reinhold (Gesang aus der Klasse von Eva Unger) und Emilia Hempel (Klavier aus der Klasse von Cornelia Freese-Körner) einen 3. Preis in der Wertung Duo: Kunstlied und Klavier ebenso wie Christoph Paschen (Gesang aus der Klasse von Eva Unger). Das Prädikat „Mit sehr gutem Erfolg“ erspielten sich Georg Brückmann, Finn Hennes und Kiyo Schaal (Schlagzeugensemble aus der Klasse von Christian Tiron), Jakob Elias Schünemann (Fagott solo aus der Klasse von Holger Petzold) sowie Heinrich von Campe als jugendlicher Begleiter (Klavier aus der Klasse von Christiane Möckel).

Die Schulleitung des Konservatoriums Schwerin gratuliert allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien und den höchst engagierten Lehrerinnen und Lehrern ganz herzlich. Wie erfolgreich die Spitzenförderung am Konservatorium ist, zeigt sowohl die Beteiligung in der young academy rostock (yaro) – dem Internationalen Zentrum für Hochbegabte an der Hochschule für Musik und Theater als auch die seit Jahren anhaltenden positiven Ergebnisse der Absolventinnen und Absolventen bei Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen. „Zwölf Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind derzeit auf Grund ihrer herausragenden Leistungen in der yaro, fünf von ihnen bereits als Jungstudenten. Das macht uns stolz und zeigt, wie hoch das Ausbildungsniveau bei der Spitzenförderung neben den vielen anderen musikalischen Freizeitangeboten am Konservatorium Schwerin ist“, berichtet Christina Lüdicke, die als stellvertretende Direktorin die Studienvorbereitung am Konservatorium Schwerin leitet.
Die Ergebnisse der 13 Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums Schwerin in der Übersicht:

Eva Gasparyan (Querflöte solo)
1. Preis Höchstpunktzahl
aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler

Charlotte Kuffer (Querflöte solo)
1. Preis Höchstpunktzahl
aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler
(Ensemble Besondere Besetzung)
1. Preis

Amelie Möbius (Querflöte solo)
1. Preis
aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler

Carla Henze (Oboe solo)
1. Preis
Aus der Klasse von Lisa Ballschmieter

Johanna Mill (Querflöte solo)
2. Preis
aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler

Jonas Reinhold (Gesang, Wertung Duo: Kunstlied und Klavier)
3. Preis
aus der Klasse von Eva Unger

Emilia Hempel (Klavier, Wertung Duo: Kunstlied und Klavier)
3. Preis
aus der Klasse von Cornelia Freese-Körner

Christoph Paschen (Gesang, Wertung Duo: Kunstlied und Klavier)
3. Preis
aus der Klasse von Eva Unger

Georg Brückmann, Finn Hennes, Kiyo Schaal (Schlagzeugensemble)
mit sehr gutem Erfolg
aus der Klasse von Christian Tiron

Jakob Elias Schünemann (Fagott solo)
mit sehr gutem Erfolg
aus der Klasse von Holger Petzold

Heinrich von Campe (jugendlicher Begleiter)
mit sehr gutem Erfolg
aus der Klasse von Christiane Möckel)

Christina Lüdicke


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]