Jugendlicher bedroht 15-Jährigen mit Messer

Schauplatz des Geschehens wieder der Marienplatz

Schwerin – Auf dem Schweriner Marienplatz kam es am Dienstagabend erneut zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung. Dabei soll ein bislang unbekannter Jugendlicher einen Gleichaltrigen geschlagen und mit einem Messer bedroht haben. Wie die Polizei heute bekannt gab, kam es gegen 18 Uhr zu einem Streit zwischen einer Gruppe von vier Jugendlichen südländischer Herkunft und einem 15-jährigen Syrer. Offensichtlich ging es um ein gemeinsam bekanntes Mädchen. Einer der Heranwachsenden trat aus der Gruppe heraus und verlangte von dem Geschädigten, sich von jenem Mädchen fern zu halten. Vermutlich zur Untermauerung seiner Forderung schlug der Tatverdächtige dann unvermittelt auf den 15-Jährigen ein. Anschließend bedrohte der jugendliche Täter sein Opfer mit einem Messer und wiederholte seine Forderung.

Der geschädigte Syrer konnte sich aus der Bedrohungssituation unverletzt befreien. Der Tatverdächtige floh noch vor Eintreffen der sofort eingesetzten Polizisten. Die Schwerin Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen Bedrohung, Nötigung und Körperverletzung aufgenommen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top